Linearregler mit Mosfet

09/04/2012 - 20:01 von Andreas Messer | Report spam
Hallo zusammen,

ein 12V/3.3A Ringkern-Trafo(Restbestand) soll zu einem Geregeltem Netzteil
werden. Wegen der niedrigen Spannung möchte ich einen Linearregler mit
Mosfet bauen. Dazu habe ich die Schaltung unter

http://bastelmap.de/images/phocagal...linear.png

zusammengesteckt. Funktioniert soweit, mir sind aber ein paar Dinge unklar.
(Die Last ist im Moment eine Led mit Vorwiderstand)

1) Ersetze ich R3 durch Draht, dann schwingt der Ausgang von U2A mit etwa 60
khZ. Verstehe ich überhaupt nicht.
2) Ersetze ich R4 durch 100k und R3 durch Draht bekomme ich eine 10KHz
Schwingung: Meine Vermutung R4+Eingangskapazitàt macht Tiefpass + hohe
Verstàrkung -> Schwingung

Schwingung ist in beiden Fàllen Sàgezahn mit im Fall 1) etwa 1:1
Tastverhàltnis und in Fall 2) etwa 1:10

Weiteres Problem: entferne ich die "Last" steigt die Ausgangsspannung
prozentual an, etwa 50mV bei 8V Ausgangsspannung. Ich denke nicht das es
daran liegt das der OPV den Mosfet nicht vollstàndig abschalten kann, da die
Spannung problemlos von 0-8V geregelt werden kann.

Vielleicht kann mich ja jemand erleuchten?!

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerrit Heitsch
09/04/2012 - 20:04 | Warnen spam
On 04/09/2012 08:01 PM, Andreas Messer wrote:
Hallo zusammen,

ein 12V/3.3A Ringkern-Trafo(Restbestand) soll zu einem Geregeltem Netzteil
werden. Wegen der niedrigen Spannung möchte ich einen Linearregler mit
Mosfet bauen.



Warum Mosfet? Für sowas gibts doch jede Menge passende normale
Transistoren und fertige Schaltungen.

Gerrit

Ähnliche fragen