Linienfolgerroboter auf einfach

19/03/2008 - 14:42 von Leohnard KIein | Report spam
Hallo,

ich plane mit Kids mal einen "Technikworkshop" zu machen, bei dem wir auch
einen "Roboter" basteln wollen. Jetzt habe ich irgendwo mal so einen ganz
einfachen Linienfolgeroboter gesehen, der nur eine Fotodiode o.à. hatte und
deshalb keiner Linie sondern einer S/W-Kante gefolgt ist. Ich hatte ihn so
in Erinnerung, dass da ein seitlicher Motor fix lief, wàhrend der auf der
anderen Seite durch die Fotodiode und einen Transistor gesteuert wurde...
Ich würd aber auch ganz gerne die mechanische Konstruktion wieder sehen.

Linienfolger gibt's zuhauf. Vor allem mit >20MHz Rechenleistung und 20db zu
teuer... Ich such aber was total einfaches.
Hat jemand den Link grad da?


Grüße.
leo
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
19/03/2008 - 15:06 | Warnen spam
"Leohnard KIein" schrieb im Newsbeitrag
news:frr57s$2qa$

Linienfolger gibt's zuhauf. Vor allem mit >20MHz Rechenleistung und 20db zu
teuer...



Gerade auf der CeBit: Wettbewerb der Robotor: Selten so eine
Verschwendung von Rechenleistung gesehen.

Ich such aber was total einfaches.



Das ist doch so was von voll uncool heute, boh eh, kein Java,
nicht objektorientiert, und ueberhaupt kein 3-buchtabiges Buzzword
dabei.

Hat jemand den Link grad da?



Keinen Link, aber wir haben damals voll digital gearbeitet:

Weiss: Aeusserer Motor lief (schneller als innerer)
Schwarz: Aeusserer Motor stoppt.

Das sollte auch ohne Schaltplan hinzubekommen sein.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen