[Link] Fokus Fotorecht: Neues Gesetz für Straßenfotografen

04/02/2015 - 22:46 von Peter Schneider | Report spam
Gerad eben im Netz gefunden:

http://www.fotomagazin.de/praxis/ti...fotografen

Gruß
Peter

Climb the mountain not to plant your flag, but to embrace the challenge,
enjoy the air and behold the view. Climb it so you can see the world,
not so the world can see you. -- David McCullough Jr.
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Bartheld
05/02/2015 - 09:49 | Warnen spam
Hallo!

On Wed, 04 Feb 2015 22:46:47 +0100, Peter Schneider wrote:
http://www.fotomagazin.de/praxis/ti...fotografen



Kernaussage: "[...] Nach dieser neuen Regel kann sich heute strafbar
machen, wer in der Öffentlichkeit Fotos von "hilflosen" Menschen macht.
[...]".

Im Weiteren geht es um "[...] ein[en] Zivilprozess, weil der Fotograf Espen
Eichhöfer eine Passantin fotografierte und in einer Ausstellung gezeigt
hat. [...]". *gàhn* Das ist bekannt, ein alter Hut und hat mit Obigen
genau gar nichts zu tun.

Die Strafandrohung von zwei Jahren Gefàngnis für "[...] einen schlafenden
Sàufer auf der Straße mit dem Handy [...]" fotografieren sehe ich
weiterhin gelassen. Erstens gibt ein schlafender Sàufer fotografisch nicht
unbedingt viel her, dann müßte mich erstmal ein um "hilflose Menschen"
besorgter Zeuge verzeigen (i. d. R. reagieren Zeugen ja nicht einmal, wenn
"hilflose Menschen" verdroschen werden) und schließlich: Cooooool!
Gefàngnis! Endlich ein Dach über dem Kopf, kein Streß im Job, tàglich
warmes Essen, Sportmöglichkeiten, Zimmerservice und gratis Weiterbildung!
Urlaub in St. Adelheim!

[X] Dafür.

Ladies & Gentlemen: Nicht ins Bockshorn jagen lassen! Wenn es sich um die
deutsche Justizia handelt, die ich kenne, dann hat die andere Sorgen als
unbescholtene Straßenfotografen zu kriminalisieren.

Ciao,
Volker

@: W E B 2 0 1 5 at B A R T H E L D dot N E T
3W: www.bartheld.net

Ähnliche fragen