Links in eMail fragen nach dem Webbrowser

11/08/2009 - 15:54 von Markus Bartsch | Report spam
Hallo,

ich habe hier auf einem neuen Kundenrechner ein sehr seltsames Phànomen
oder Problem - je nach sichtweise.

Folgende Konfiguration: Vista Home Premium 32 Bit SP2, Outlook 2003 SP3,
IE8

Da ich diese Konfiguration sonst nirgends im Einsatz habe, kann ich es
nicht selbst testen.

Problem:

Es kommt eine eMail im Posteingang an und enthàlt z.B. folgenden Text:

Schau mal auf www.dummy.invalid ...

http://www.meinehomepage.invalid



So der erste Link ohne das http:// wird von Outlook blau markiert und
unterstrichen. Klickt man den Link an, dann fragt Outlook wo sich denn der
Webbrowser befindet. Zeigt man ihm den IE8, dann öffnet er diesen, aber
nicht den Link sondern nur die normale Startseite.

Mache ich das ganze mit FF oder Chrome, geht es.

Nach diversen Recherchen im Internet ist dieser Registry Key
verantwortlich:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Preferences
keyname: InternetBrowserPath

Auch ein zurücksetzen des Standards für den IE bringt keine Verbesserung.
Ich kriege mit OL03 und IE8 alle Links ohne HTTP einfach nicht auf.

a) kann das bitte jemand verifizieren?

b) Gibt es eine Lösung? Ich habe keine gefunden.

Lösungsversuche ohne Erfolg:

- Regkey löschen -> Erzeugt nur wieder eine Nachfrage
- Regkey um %1 erweitern in diversen Schreibweisen -> bringt nur einen
Fehler
- IE Standards zurücksetzen - keine Verànderung

Bisherige einzige Lösung : nicht den IE8 verwenden, sondern FF oder Chrome
als Standardbrowser einrichten. Der Kunde will aber den IE8 nutzen...

Help ...

Gruß
Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Raddatz
11/08/2009 - 16:46 | Warnen spam
"Markus Bartsch" schrieb im Newsbeitrag news:

[...]
Klickt man den Link an, dann fragt Outlook
wo sich denn der Webbrowser befindet.
[...]



Hi Markus,

lies dazu bitte...
http://support.microsoft.com/?kbid‚1692

Microsoft Office Outlook - Tipps und Tricks
http://www.DocOutlook.de/

Doc

Ähnliche fragen