Forums Neueste Beiträge
 

Linpus auf Acer Aspire One: xorg.conf im Terminal aendern...

30/09/2009 - 12:57 von Johannes Holstein | Report spam
Hallo,

auf meinem Acer Aspire One Netbook laeuft standardmaessig Linpus Linux.

Ich hab einiges "aufgebohrt" (Danke, Internet;-), leider jedoch bei
einer Aenderung an der "xorg.conf" ein Kommentarzeichen vergessen

(ich weiss, als Superuser muss man vorsichtig sein, weiss auch nicht wie
das passieren konnte *rotwerd*...)

Er bootet nur noch auf die Konsole (kein X-Server).

Die Datei /etc/X11/xorg.conf hatte ich unter xfce editiert.

Nun habe ich sie auf der Konsole mit vim editiert und gespeichert.

Ich habe mich mit "more" vergewissert, dass die Anderungen gespeichert sind.

Nach einem Neustart (shutdown -r now) geht es weiterhin nicht, die Datei
(s. o.) ist wieder so wie vor dem Editieren mit vim.

Wie kommt das, woher nimmt er die alte Datei?

Kann mir irgend jemand helfen?

Besten Dank im Voraus: Johannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Holstein
30/09/2009 - 18:17 | Warnen spam
Johannes Holstein schrieb:
Hallo,

auf meinem Acer Aspire One Netbook laeuft standardmaessig Linpus Linux.

Ich hab einiges "aufgebohrt" (Danke, Internet;-), leider jedoch bei
einer Aenderung an der "xorg.conf" ein Kommentarzeichen vergessen

(ich weiss, als Superuser muss man vorsichtig sein, weiss auch nicht wie
das passieren konnte *rotwerd*...)

Er bootet nur noch auf die Konsole (kein X-Server).

Die Datei /etc/X11/xorg.conf hatte ich unter xfce editiert.

Nun habe ich sie auf der Konsole mit vim editiert und gespeichert.

Ich habe mich mit "more" vergewissert, dass die Anderungen gespeichert
sind.

Nach einem Neustart (shutdown -r now) geht es weiterhin nicht, die Datei
(s. o.) ist wieder so wie vor dem Editieren mit vim.

Wie kommt das, woher nimmt er die alte Datei?

Kann mir irgend jemand helfen?

Besten Dank im Voraus: Johannes



(*fast* Geloest): X-Server startet nicht mehr...

Hallo,

vielen Dank an alle, die ueberlegt haben, wie man mir helfen koennte
(gehe mal davon aus, dass es halt keiner wusste).
Habe das Problem wie folgt geloest (hoffentlich dauerhaft): Die Datei
/etc/X11/xorg.conf von Hand mit vim angepasst:

cd /etc/X11
sudo vim xorg.conf
<Einfuegen> (schaltet bearbeiten ein)
<Strg-C> (um Befehle an Vim abzusetzen?)
:w (mit dem Doppelpunkt, schreibt die Datei=speichern)
<Strg-C>
:quit (verlaesst vim)

Anschliessend auf der Konsole

startx & startxfce4

eingeben - Voila, hier ist mein xfce Desktop. Hier werde ich jetzt
nochmal die Datei àndern, sicherheitshalber. Denn vorher habe ich sie ja
auch von hier aus problemlos zerschossen... weiss nicht ob das noetig
ist, aber sicher ist sicher... werde mal eben neu starten um sicher zu
gehen, dass ich hier keinen Mist erzaehle...
Mmmh so weit so schlecht, Problem besteht weiterhin... weiss jetzt aber
wenigstens wie ich meinen Desktop gestartet bekomme...

Bin also weiterhin dankbar fuer Tipps und Hinweise, melde mich wenn ich
das System dauerhaft wieder hingebogen bekomme...

Gruss: Johannes

Ähnliche fragen