Linq für Suche in Liste nutzen

28/05/2009 - 19:53 von Petra Müller | Report spam
Hallo zusammen,

gegeben ist, daß ich eine sehr umfangreiche (= viele Objekte) generische
Liste eines eigenen Typs habe. Dieser Typ besitzt eine ganze Reihe
Properties und genau nach denen würde ich nun gerne "filtern", suchen, oder
wie man das auch immer bezeichnen möchte. Eine Möglichkeit wàre es immer
wieder in Schleifen darüber zu loopen, aber evtl. gibt es ja auch eine
Möglichkeit das mit Linq in einer Form àhnlich einer SQL-Abfrage zu machen?
Das wàre schàtzungsweise viel eleganter und vielleicht auch noch ein wenig
performanter (?), denn wie gesagt es geht um fast 20.000 Objekte in der
Liste. Falls nötig könnte ich ja auch noch Arrays erzeugen, wenn es das
vereinfachen würde.

Hoffe ich habe meine Problemstellung hinreichend genau beschrieben.

Grüße,

Petra
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Mahub
28/05/2009 - 20:21 | Warnen spam
Hallo Petra,

ja das geht. Beispiel (unter VB.NET)

Dim _MeineListe As New List(Of BlaBlaKlasse)
dann kommen die ganzen Routinen zum füllen der Liste und jetzt kommt die
Suche
Dim Daten = From x In _MeineListe Where x.Prop1="Test" And x.Prop2 > 100
Order by x.Name

For Each RS in Daten
Msgbox RS.Name
Next

Sollte bei 20.000 noch gehen. Allerdings solltest du wirklich darauf achten
was du alles an Objekte drin hast. Hab es schon mal geschafft das der
Debugger mir mal die Grenzen aufgezeigt hat :-)

Gruß
Andy

"Petra Müller" schrieb im Newsbeitrag
news:gvmj2j$3ng$00$
Hallo zusammen,

gegeben ist, daß ich eine sehr umfangreiche (= viele Objekte) generische
Liste eines eigenen Typs habe. Dieser Typ besitzt eine ganze Reihe
Properties und genau nach denen würde ich nun gerne "filtern", suchen,
oder wie man das auch immer bezeichnen möchte. Eine Möglichkeit wàre es
immer wieder in Schleifen darüber zu loopen, aber evtl. gibt es ja auch
eine Möglichkeit das mit Linq in einer Form àhnlich einer SQL-Abfrage zu
machen? Das wàre schàtzungsweise viel eleganter und vielleicht auch noch
ein wenig performanter (?), denn wie gesagt es geht um fast 20.000 Objekte
in der Liste. Falls nötig könnte ich ja auch noch Arrays erzeugen, wenn es
das vereinfachen würde.

Hoffe ich habe meine Problemstellung hinreichend genau beschrieben.

Grüße,

Petra

Ähnliche fragen