Linsensteine

23/01/2012 - 17:35 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

In <http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BChnergott> findet sich
(derzeit) der Satz:

"In Österreich werden Steine mit kleinen Löchern auch Linsensteine
genannt: Wird durch das Loch geschaut, erscheint alles vergrößert
(Beugung des Lichts)."

Wie soll das funktionieren?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
23/01/2012 - 18:23 | Warnen spam
On Mon, 23 Jan 2012 17:35:42 +0100, "Ralf . K u s m i e r z"
wrote:

X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

In <http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BChnergott> findet sich
(derzeit) der Satz:

"In Österreich werden Steine mit kleinen Löchern auch Linsensteine
genannt: Wird durch das Loch geschaut, erscheint alles vergrößert
(Beugung des Lichts)."

Wie soll das funktionieren?


Gruß aus Bremen
Ralf



Nimm a Loch und schau durch.
Oder nimm mehrere Löcher verschiedenen Durchmessers.
Du kannst auch eine Faust machen und in der Mitte durchschaun.
Dann hàltst es mal direkt vors Aug und dann weiter wech.

Mein Gott, Ralf.

w.

Ähnliche fragen