Linux auf ARM-Plugcomputer

14/09/2012 - 19:34 von Oliver Cromm | Report spam
Ich habe einen Pogoplug Mobile (ARMv5, 128 MB RAM), auf dem ich
ein Linux-Serversystem installieren möchte.

Der Standard scheint Arch Linux zu sein, was für mich neu wàre,
allerdings auch interessant. Manche Leute installieren wohl auch
Debian, was mir als Ubuntu-Nutzer vertrauter wàre. Ist es
realistisch, bei den Specs (also ein Stück schwàcher als ein
Raspberry) Debian laufen zu lassen? Ist die Auswahl existierender
Pakete für ARM gut?

Gibt es vielleicht noch andere Empfehlungen?

The nice thing about standards is that you have so many to choose
from; furthermore, if you do not like any of them, you can just
wait for next year's model.
Andrew Tanenbaum, _Computer Networks_ (1981), p. 168.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Schütz
14/09/2012 - 21:56 | Warnen spam
Oliver Cromm schrieb:
Ich habe einen Pogoplug Mobile (ARMv5, 128 MB RAM), auf dem ich
ein Linux-Serversystem installieren möchte.

Der Standard scheint Arch Linux zu sein, was für mich neu wàre,
allerdings auch interessant. Manche Leute installieren wohl auch
Debian, was mir als Ubuntu-Nutzer vertrauter wàre. Ist es
realistisch, bei den Specs (also ein Stück schwàcher als ein
Raspberry) Debian laufen zu lassen? Ist die Auswahl existierender
Pakete für ARM gut?

Gibt es vielleicht noch andere Empfehlungen?



Hier gibt es ein Forum. Ich weiß allerdings nicht, wieviel da los ist.
http://www.sheevaplug.de/forum/24-pogoplug.html

Schultze

Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gànzlich
unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
Linus Torvald

Ähnliche fragen