Forums Neueste Beiträge
 

Linux auf CF-Karte. Was beachten?

13/04/2011 - 11:18 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

in nàchster Zeit möchte ich einen kleinen Server aufsetzen. Da ich
keinen Bock habe mich mit exotischen Plattformen auseinanderzusetzen
wird es ein ALIX Board werden.

Mein aktueller Plan: Standard-Slackware auf einer großen Root-Partition
installieren, auf Swap verzichten, das "root" mit "noatime" mounten und
natürlich minimalistisch installieren.

Welches Dateisystem ist für CF optimal?

Hat jemand Bedenken wegen dem Log unter /var/log? Eigentlich sollte,
wenn mal alle eventuell vorhandenen Fehler behoben sind, dort ja nur
minimaler Zuwachs stattfinden. Nicht gewünschte Log-Eintràge sind
natürlich wegzukonfigurieren.

Sonst irgendwas, das man beachten muss, wenn das Teil über Jahre im
Dauerbetrieb stabil laufen soll?

Gruß

Manuel

"Alle Macht geht vom Volk aus - aber wo geht sie hin?" - Bertolt Brecht
Alle wollen zurück zur Natur - aber keiner zu Fuß
Beitràge mit *X-No-Html Header* kann ich weder lesen, noch beantworten!
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
13/04/2011 - 13:30 | Warnen spam
Hallo, Manuel,

Du meintest am 13.04.11:

in nàchster Zeit möchte ich einen kleinen Server aufsetzen. Da ich
keinen Bock habe mich mit exotischen Plattformen auseinanderzusetzen
wird es ein ALIX Board werden.

Mein aktueller Plan: Standard-Slackware auf einer großen
Root-Partition installieren, auf Swap verzichten, das "root" mit
"noatime" mounten und natürlich minimalistisch installieren.

Welches Dateisystem ist für CF optimal?



Ich habe gerade ein wenig mit einer Ubuntu-Installation herumgespielt
(auf die konnte ich bequem per PXE-Boot zugreifen); für sie habe ich
"ext2" gewàhlt. Wenn ich die Dateisystem-Mitbewerber richtig verstanden
habe: für CF-Card wird zwar auch was entwickelt, aber das scheint noch
nicht so recht stabil zu sein.

Adapter CF2IDE.

Zur Datenrate: beim Schreiben könnte irgendwo in der Gegend von 10
MByte/s Schluss sein.

Siehe "CF-card write cache enabled" in de.comp.os.unix.linux.hardware

Hat jemand Bedenken wegen dem Log unter /var/log? Eigentlich sollte,
wenn mal alle eventuell vorhandenen Fehler behoben sind, dort ja nur
minimaler Zuwachs stattfinden. Nicht gewünschte Log-Eintràge sind
natürlich wegzukonfigurieren.



Dafür (und für einige andere Verzeichnisse): vielleicht benutzt Du dafür
via "tmpfs" RAM.

Sonst irgendwas, das man beachten muss, wenn das Teil über Jahre im
Dauerbetrieb stabil laufen soll?



Ich hatte/habe einige Arbeit mit "grub" (ist bei Ubuntu vor-
installiert); zur Installation hatte ich die Karte als "weiteres
Laufwerk" in meinen Laptop eingesetzt, und "grub" hat erst mal hd2
(o.à.) für diese Karte eingetragen.

Aber bei Slackware wirst Du ja eher mit "lilo" arbeiten; da ist der
Wechsel des Boot-Devices lànger überschaubar.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen