Linux auf EeePc 900

23/04/2014 - 19:37 von Werner Schwarz | Report spam
Hallo,

ich bràuchte Euren Rat.

Auf meinem Asus EeePC 900 (bisher Windows XP) möchte ich Linux
installieren. Ich sehe da zwei Möglichkeiten:

Es gab das gleiche Teil auch mit Linux, das anscheinend noch zum
Download angeboten wird:
http://www.asus.com/de/supportonly/...k_Download Mit
den Dateien Linux_Kernel.zip
und p900-1.1-src.tgz weiß ich allerdings nichts anzufangen.

Ich könnte wohl auch Lubuntu installieren:
http://forum.ubuntuusers.de/topic/u...-moeglich/
Der EeePC 900 hat zwei SSDs, eine schnelle mit 4 GB und eine langsame
mit 8 GB.

Ich habe bisher wenig Erfahrung mit Linux, allerdings auf einem anderen
ex-XP Notebook (mit Festplatte) Xubuntu erfolgreich installiert. Im
speziellen Fall mit den beiden SSDs würde ich mich aber über eine
Empfehlung (und Anleitung) freuen.

Danke und beste Grüße

Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
23/04/2014 - 23:58 | Warnen spam
Werner Schwarz wrote on 23. April 2014:

Auf meinem Asus EeePC 900 (bisher Windows XP) möchte ich Linux
installieren. Ich sehe da zwei Möglichkeiten:

Es gab das gleiche Teil auch mit Linux, das anscheinend noch zum
Download angeboten wird:
http://www.asus.com/de/supportonly/...k_Download Mit
den Dateien Linux_Kernel.zip
und p900-1.1-src.tgz weiß ich allerdings nichts anzufangen.



Das sind jeweils (vermutlich komprimierte) Archive mit Images der
Installations-Medien.

Ich könnte wohl auch Lubuntu installieren:
http://forum.ubuntuusers.de/topic/u...-moeglich/
Der EeePC 900 hat zwei SSDs, eine schnelle mit 4 GB und eine langsame
mit 8 GB.

Ich habe bisher wenig Erfahrung mit Linux, allerdings auf einem anderen
ex-XP Notebook (mit Festplatte) Xubuntu erfolgreich installiert. Im
speziellen Fall mit den beiden SSDs würde ich mich aber über eine
Empfehlung (und Anleitung) freuen.



Ich weiß, nicht, ob das Linux (war das nicht Aurora?) dort noch gepflegt
wird. Grundsàtzlich kann man aber ein beliebiges Linux installieren.

Weil das Geràt auch USB Ports (aber keine CD oder DVD) hat, würde ich ein
"Demo Linux", wie Ubuntu, auf einen USB-Stick schreiben, und dann von dem
Stick booten und schauen, ob es zusagt. Wenn, dann richtig installieren.

Aber mit 1GB RAM macht kaum ein aktuelles OS noch Spaß. Oder man begnügt
sich, möglichst nur eine Anwendung zu jeder Zeit zu benutzen.
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation

Ähnliche fragen