[Linux] Chromium bringt nur die "Snap" Seite

18/11/2011 - 04:27 von Andreas Kohlbach | Report spam
Seit einem Update in Debian, was aber keinen neuen Chromium installierte,
kommt nur noch die "Aww, Snap" Seite, egal was ich aufrufe. Auch ein
"incognito Fenster" bringt diese.

Ich kann allerdings sehen, dass das Icon eine meiner Extensions,
FoxyProxy, nicht mehr angezeigt wird. Ich vermutete erst, dass es an
dieser Extension liegt. Aufrufen kann ich die Extensions auch nicht, es
kommt wieder "Snap'. Auch von einem anderen User-Profil aus geladen, was
keinerlei Extensions hat, kommt nur diese "Snap" Seite.

Das Problem sollte also global sein, und nichts mit Einstellungen eines
Users zu tun haben.

Wenn ich Chromium von einem Terminal aus starte, bekomme ich nur

Unable to create nspr log file '/tmp/imap.log'

was bei Google nur 4 Treffer bringt, und auch nur, wenn ich
'/tmp/imap.log' weg lasse.

Fàllt jemandem dazu etwas ein?
Andreas (PGP Key available on public key servers)
13. If you get mad enough, you can fight even more fiercely than normal.
- Arcade Wisdom
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
21/11/2011 - 03:28 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote on 17. November 2011:

Seit einem Update in Debian, was aber keinen neuen Chromium installierte,
kommt nur noch die "Aww, Snap" Seite, egal was ich aufrufe. Auch ein
"incognito Fenster" bringt diese.

Ich kann allerdings sehen, dass das Icon eine meiner Extensions,
FoxyProxy, nicht mehr angezeigt wird. Ich vermutete erst, dass es an
dieser Extension liegt. Aufrufen kann ich die Extensions auch nicht, es
kommt wieder "Snap'. Auch von einem anderen User-Profil aus geladen, was
keinerlei Extensions hat, kommt nur diese "Snap" Seite.

Das Problem sollte also global sein, und nichts mit Einstellungen eines
Users zu tun haben.

Wenn ich Chromium von einem Terminal aus starte, bekomme ich nur

Unable to create nspr log file '/tmp/imap.log'

was bei Google nur 4 Treffer bringt, und auch nur, wenn ich
'/tmp/imap.log' weg lasse.



Das war ein Nebeneffekt von einer Umgebungsvariable, die ich mal
setzte. Ohne die geht Chrome (Chromium) immer noch nicht, gibt aber
keinerlei Meldungen auf der Konsole aus.

Ich habe noch einen Account eingerichtet, auf dem es also nie eine
Konfiguration für Chrome gab. da ich diesen Account für die französische
Umgebung habe, gibt Chrome das, was im Englischen "Aw, snap" ist, per
"AIE, AIE, AIE" aus. *LOL* Funktioniert aber eben auch nicht.

Mich wundert, dass es doch mehrere Leute mit Debian (testing) geben muss,
und niemand dieses Problem hat?

Bei Firefox kann ich diesen per "firefox --safe-mode" doch noch starten,
wenn etwas mit den Add-Ons oder anderem ist. Hat Chrome denn keinen
Safe-Mode? Oder vielleicht eine Log-Datei? Ich konnte zumindest nichts
per Suchmaschine finden.
Andreas (PGP Key available on public key servers)
You know you're a Redneck when
4. Your boat has not left the driveway in 15 years.

Ähnliche fragen