Linux-DAU hat WLAN-Problem

13/07/2008 - 22:27 von peter wagner | Report spam
Hallo an die Kundigen,

ich habe folgendes Problem:
Notebook IBM T42 mit Multiboot, ua.
- SuSE 10.3 mit KDE 3.x und
- UBUBTU FeistiFawn mit GNOME (Version weiß ich grad nicht).

Suse erkennt die WLAN-Schnittstelle ok mit allen Leistungsmerkmalen
Ubuntu nur sehr eingeschrànkt. Mehr als WEP kennt der nicht, ich will aber
WPA-PSK. Wohl ein anderer/àterer Treiber.
Den UBUBTU--Root kann ich von Suse sehen und dahinein mounten.
Ich könnte also den (einen ?) Susetreiber schlicht nach UBUNTU hinein-operieren.

Fragen:
Geht das ohne Schaden?
Was muß noch geàndert werden, ggf. was und wo?

Vieln Dank im Voraus für das Ertragen dummer Fragen

Viele Grüße

Peter (der aus dem Moor) Wagner
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerd Geppert
13/07/2008 - 21:39 | Warnen spam
Hallo peter!

At 2008-07-13, peter wagner wrote:

ich habe folgendes Problem:
Notebook IBM T42 mit Multiboot, ua.
- SuSE 10.3 mit KDE 3.x und
- UBUBTU FeistiFawn mit GNOME (Version weiß ich grad nicht).



Das Feisty hat die Versionsnummer 7.04 und ist nicht gerade aktuell.

Suse erkennt die WLAN-Schnittstelle ok mit allen Leistungsmerkmalen
Ubuntu nur sehr eingeschrànkt. Mehr als WEP kennt der nicht, ich will aber
WPA-PSK. Wohl ein anderer/àterer Treiber.



Wenn WEP geht und WPA nicht, fehlt vermutlich nur das Paket
wpa_supplicant. Installiere das mal mit apt oder Synaptic.

Den UBUBTU--Root kann ich von Suse sehen und dahinein mounten.
Ich könnte also den (einen ?) Susetreiber schlicht nach UBUNTU hinein-operieren.



Davon würde ich die Finger lassen. Es geht dabei nicht um einen Treiber
sondern um Software-Packages, die zwischen SuSE und Ubuntu nicht
unterschiedlicher sein können.

HTH

Gerd

Fast food is called fast food, because its fast, not because its food.

Ähnliche fragen