Linux-freundliche Notebook-Hersteller

10/03/2011 - 09:00 von Manuel Rodriguez | Report spam
Ich bin gerade màchtig mit Notebook-Kauf beschàftigt. D.h. ich
verschaffe mir via amazon, ebay, otto, medion einen Marktüberblick.
Leider bin ich beim Punkt Linux etwas überfordert und wende mich daher
hilfesuchend an euch. Meine Frage ist, welche der großen Notebook-
Hersteller gilt als Linux-freundlich?

- HP?
-Acer?
-Lenovo?
-Samsung?
-Toshiba?
-Medion?

Konkret möchte ich nach dem Neukauf zusàtzlich zum vorinstalliertem
Windows 7 auch noch Ubuntu sowie PC-BSD per Dual-Boot installieren.
Bisher konnte ich lediglich herausfinden, dass es zu Medion-Notebooks
keinerlei Spezifikationen gibt. Das ist schonmal ein schlechter
Anfang. Nach Möglichkeit würde ich gerne eine Notebook-Hersteller
wàhlen, der auf seinen Webseiten Linux-Treiber anbietet oder
wenigstens einen kurzen Hinweis wie man die verbaute Webcam zum Laufen
bekommt. Danke fürs Lesen!
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Ilse
10/03/2011 - 10:19 | Warnen spam
Hallo,

Manuel Rodriguez wrote:
Ich bin gerade màchtig mit Notebook-Kauf beschàftigt. D.h. ich
verschaffe mir via amazon, ebay, otto, medion einen Marktüberblick.
Leider bin ich beim Punkt Linux etwas überfordert und wende mich daher
hilfesuchend an euch. Meine Frage ist, welche der großen Notebook-
Hersteller gilt als Linux-freundlich?



Egal bei welchem Hersteller kommt es auch immer auf das konkrete Modell
an, ob es Probleme mit Linux geben koennte (sprich alle Komponenten out
of the box von aktuellen Distributionen unterstuetzt werden).

- HP?



Hat AFAIK zumindest auch schon mal Geraete direkt ab Werk mit Linux
bestueckt ausgeliefert. Wie es bei aktuellen Modellen aussieht, weiss
ich nicht.

-Acer?



Liefert AFAIK immer noch manche Geraete mit Linux aus. Ob dort alle
Komponenten optimal durch Linux unterstuetzt werden und inwiefern
das evt. nur mit einer speziell angepassten Linux-Distribution der
Fall ist, weiss ich genausowenig wie die Antwort auf die Frage, wie
der Support bei Geraeten aussieht, die per Default mit Windows aus-
geliefert werden.

-Lenovo?



Auch da gab es mal Geraete, die ab Werk mit Linux bestueckt waren,
andere Geraete haben angeblich auch mal mehr oder weniger grosse
Probleme mit Linux gehabt. Ich kenne eine Reihe von Leuten, die
auf einem Lenovo-Notebook problemlos Linux laufen haben. Es kommt
wohl auch da auf das Modell an ...

-Samsung?



Eigentlich die gleiche Aussage.

-Toshiba?



dto.

-Medion?



Ebenso. Bei dem Netbook, dass ich mir vor vielleicht einem Jahr mal
bei Aldi gekauft habe (aktuell haben die wieder eins im Angebot, ich
weiss aber nicht, ob es sich im wesentlichen um das selbe Modell
handelt), habe ich mit Ubuntu Netbook Remix keine groesseren Probleme
(ich habe das nicht in eienr eigenen Partition sondern mit "wubi"
auf der Windows-Partition installiert, und es funktioniert prima).
Wie bereits erwaehnt kann das aber bei anderen Modellen wieder
komplett anders aussehen.

Nach Möglichkeit würde ich gerne eine Notebook-Hersteller
wàhlen, der auf seinen Webseiten Linux-Treiber anbietet oder
wenigstens einen kurzen Hinweis wie man die verbaute Webcam zum Laufen
bekommt. Danke fürs Lesen!



Da ich die im Medion Akoya verbaute WebCam noch nie benutzt habe (mangels
Bedarf), kann ich dir dazu nicht genau sagen, ob die wirklich problemlos
unter Linux arbeitet. Ich habe allerdings auch noch nie eine WebCam ver-
misst (ich benoetige einfach keine) ...

Tschuess,
Juergen Ilse ()
Ein Domainname (auch wenn er Teil einer Mailadresse ist) ist nur ein Name,
nicht mehr und nicht weniger ...

Ähnliche fragen