Linux fuer 16-GB-USB-Stick?

22/11/2009 - 16:52 von m | Report spam
Tach Experten,

ich möchte mir in Kürze einen 16-GB-USB-Stick zulegen mit der Absicht,
darauf ein Linux zu installieren mit allen Möglichkeiten meiner
bisherigen Linuxe:
- vollen WLAN-Zugriff,
- Systemsprache in deutsch,
- GUI (Gnome, KDE, fluxbox oder XFCE oder ...)
- vollen Schreibzugriff auf Stick als auch auf alle Platten im Rechner,
  also auch auf NTFS-Partitionen,
- alle damit erzeugten Daten sollen auf dem Stick selber abgelegt
  werden, Also auch alle Einstellungen der Distribution.

Habe mich gerade über Sam Linux informiert, das könnte durchaus meinen
Ansprüchen genügen. Das Homeverzeichnis làßt sich damit direkt auf dem
USB-Stick ablegen, also genau, was ich will.
Nicht verstanden habe ich, ob man den Stick so partitionieren kann, dass
das Home auf einer extra Partition liegt. OK, Feinheiten.
Die Frage vielmehr wàre, ob es für SAM Linux passende WLAN-Treiber für
meine eingebaute Intel Pro Wireless 3945 Karte gibt bzw.
nachinstallierbar sind?

Welche weiteren Distributionen kàmen denn mit obigen Erfordernissen
evtl. noch infrage?

Uwe
_ _ ___ __ __ ___ __ _
__(_)__| |_ ___ __ |_ ) \ / \/ _ \___ / \/ |
(_-< / _` | || \ \ / / / () | () \_, /___| () | |
/__/_\__,_|\_,_/_\_\ /___\__/ \__/ /_/ \__/|_|
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
22/11/2009 - 17:14 | Warnen spam
Uwe Premer wrote:

Habe mich gerade über Sam Linux informiert, das könnte durchaus meinen
Ansprüchen genügen. Das Homeverzeichnis làßt sich damit direkt auf dem
USB-Stick ablegen, also genau, was ich will.



Solche Spielchen lassen sich im Prinzip mit jedem Linux machen.

Nicht verstanden habe ich, ob man den Stick so partitionieren kann, dass
das Home auf einer extra Partition liegt. OK, Feinheiten.



Ein USB-Stick oder auch eine Speicherkarte ist aus der Sicht von Linux
dasselbe wie eine Festplatte. Du kannst da also auch ein Dutzend
Partitionen drauf machen wenn dir danach ist.
Lustig ist sowas nur wenn du irgendwo auf diese schlecht
programmierten Betriebssystem aus Redmond triffst. Win98 haengt sofort
und knallhart weg wenn es auf so einen USB-Stick trifft.

Die Frage vielmehr wàre, ob es für SAM Linux passende WLAN-Treiber für
meine eingebaute Intel Pro Wireless 3945 Karte gibt bzw.
nachinstallierbar sind?



Keine Ahnung.

Welche weiteren Distributionen kàmen denn mit obigen Erfordernissen
evtl. noch infrage?



Grundsaetzlich geht es immer. Die einzige Vorraussetzung die gegeben
sein muss, dein Rechner muss von USB booten koennen und den Bootloader
laden, aber das kann man ja mittlerweile vorraussetzen.

Olaf

Ähnliche fragen