Linux-Installation in neuen Recner übertragen?

09/02/2009 - 20:45 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo

Ich habe einen alten Rechner mit einer Linux (Suse 11.0) Installation
und Daten drauf. Die Festplatte will ich nun in den neuen PC übertragen.
Dort solls drei HDDs geben: eine grosse für die Daten, eine kleine für
Win und eine nicht so kleine für Linux - die, die im alten PC war. Kann
ich die einfach einbauen und das installierte System starten? Wenn ja,
wie? Die Linux HDD hat ja bootloader und Grub aber der neue PC kennt die
HDD ja erstmal nicht. Reichts, die HDD im Bios als erste zu startende
anzugeben?

Gruss,
Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
09/02/2009 - 21:29 | Warnen spam
Thorsten Klein []
schrieb am Montag, 9. Februar 2009 20:45:

Hallo

Ich habe einen alten Rechner mit einer Linux (Suse 11.0) Installation
und Daten drauf. Die Festplatte will ich nun in den neuen PC
übertragen. Dort solls drei HDDs geben: eine grosse für die Daten,
eine kleine für Win und eine nicht so kleine für Linux - die, die im
alten PC war. Kann ich die einfach einbauen und das installierte
System starten? Wenn ja, wie? Die Linux HDD hat ja bootloader und Grub
aber der neue PC kennt die HDD ja erstmal nicht. Reichts, die HDD im
Bios als erste zu startende anzugeben?



Nicht ganz:

Der Kernel erkennt die Platte IMHO von selbst. Du kannst also versuchen,
das Reparatursystem von der openSUSE-DVD zu starten, und dann hoffen,
das alles Notwendige (Treiber für die neue Hardware) modifiziert wird.
Das habe ich schon einmal erfolgreich gemacht. Von einem
funktionierenden System kannst Du dann den Plattenplatz neu verteilen.

MG

Asus K8N-E AMD64 3000+ 2 GB
Kernel 2.6.25 openSUSE 11.0
KDE 3.5.9 Blackbox 0.70.1

Ähnliche fragen