Linux lernen

15/07/2009 - 18:17 von Manuel Rodriguez | Report spam
Als Neueinsteiger hat man es mit Linux wirklich nicht ganz einfach;
die meisten verzweifeln an der Informationsflut. Um gerade für
Studenten den Anfang etwas zu vereinfachen folgen einige Tipps und
Kniffe. Viel Erfolg beim Lernen.

1. Die richtige Distribution

Debian 5 ist die beste Distribution, Kosten:
30 EUR für 5 DVDs bootbar + 30 EUR für 5 DVD mit dem Sourcecode
Insgesamt also 60 EUR für 10 DVD.
Jede andere Distribution ist kleiner, also nicht vollstàndig.

2. Literatur
-
Um das Debian System zum Laufen zu bringen, braucht man kein Handbuch,
einfach die DVD ins Laufwerk und den Anweisungen folgen. Um jedoch
Linux von Grund auf zu verstehen sollte man sich mit dem Vorgànger
"Minix" auseinandersetzen. Buchtipp:
Tanenbaum, Andrew: Betriebssysteme -- Entwurf und Implementierung,
Hanser Verlag, 1990

Es sollte exakt dieses Buch sein, nicht etwa "Moderne Betriebssysteme"
vom gleichen Autor. Denn nur dort wird Minix beschrieben und damit
erhàlt man zugleich den besten Überblick zu Linux.

3. Wie weiter?
Nachdem sie das Buch von Tannenbaum verdaut haben und evtl sogar die
englische Ausgabe gelesen haben (ist aktueller) können sie beginnen in
den Linux Quelltexten rumzuscrollen. Für den Anfang empfielt es sich,
nicht allzuviel zu àndern. Ein erstes Anfàngerprojekt wàre
beispielsweise einen Keyboard-Logger einzupflanzen. Als Vorlage nimmt
man dazu das Programm "Linux Keyboard Logger (LKL)". Das ist auf der
Debian DVD gleich mit drauf. Und den Sourcecode fügt man direkt in den
Linux Kernel 2.6.30 ein. Wenn alles làuft hat man seinen ersten Linux
Virus geschrieben.

Viel Spaß dabei wünscht Manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Realname
15/07/2009 - 19:21 | Warnen spam
Manuel Rodriguez schrieb:

können sie beginnen in
den Linux Quelltexten rumzuscrollen. Für den Anfang empfielt es sich,
nicht allzuviel zu àndern.



*rofl*

:-)

Ähnliche fragen