Linux-Notebook mit ordentlich RAM und SSD-Nachrüstmöglichkeit gesucht

04/12/2013 - 18:06 von Jens Müller | Report spam
Ich will mir mal wieder ein neues Notebook anschaffen.

Der wohl fordernste Anforderungszweck dürfte Softwareentwicklung, also
Kompilieren und Linken größerer Programme sein.

8 GiB RAM sind also Minimum, eher 12 GiB.

Und Quadcore wàre für diesen Zweck auch schön.

Zwecks weiterer Performance-Steigerung wàre eine SSD-Nachrüstmöglichkeit
gut, also irgendein dafür geeigneter zweiter Festplatten- bzw.
Multifunktionsslot.

Und das Ganze sollte ohne Frickelei unter Linux laufen.

Ich bin jetzt erstmal auf einen Lonovo ThinkPad T530 i7-3630QM gestoßen:
http://www.notebooksbilliger.de/len...69cde19b13

Der hat 4 GiB RAM in einem von zwei Slots, also sollte das Nachrüsten
von erst einmal 1x 8 GiB kein Problem sein. Der Bildschirm ist Full-HD,
und extern ist ein Mini-DisplayPort. Sollte ausreichen. Und eine SSD
kann man über Adapter im Multi-Bay nachrüsten (und den unnötigen
DVD-DL-Brenner entsorgen :-( ).

Allerdings frage ich mich, wie Linux-kompatibel das Ding ist.
Funktionieren Webcam, GPS und UMTS? Und vor allem: Ist dieses "Nvidia
OPTIMUS" überhaupt sinnvoll verwendbar unter Linux?

Vielleicht habt Ihr ja Vorschlàge, die zu meinem Anwendungsprofil besser
passen? Vielleicht doch gleich eine 250GB-SSD?

Viele Grüße,

Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
04/12/2013 - 18:49 | Warnen spam
Hallo, Jens,

Du meintest am 04.12.13:

Ich will mir mal wieder ein neues Notebook anschaffen.



[...]

Ich bin jetzt erstmal auf einen Lonovo ThinkPad T530 i7-3630QM
gestoßen: http://www.notebooksbilliger.de/len...530+profi+
notebook+import/eqsqid/5fec7319-9f12-4b06-81ad-e069cde19b13



[...]

Allerdings frage ich mich, wie Linux-kompatibel das Ding ist.
Funktionieren Webcam, GPS und UMTS? Und vor allem: Ist dieses "Nvidia
OPTIMUS" überhaupt sinnvoll verwendbar unter Linux?



Eine mögliche Informationsquelle:

http://www.thinkwiki.org/wiki/ThinkWiki

Viele Gruesse!
Helmut

Ähnliche fragen