Linux-Rechner soll seinen Namen im DNS registrieren

06/06/2009 - 19:10 von Nicolas Nickisch | Report spam
hi NG,
habe heute die neueste c't bekommen, mitsamt dem neuen ctVDr7.

Ich habe es auch gleich installiert - escheint ziemlich unkompliziert zu
funktionieren.

Und jetzt wird's kompliziert
- Der VDR ist auf einer virtuellen Maschine installiert (kann trotzdem an
einem USB-DVBT aufnehmen)
- Das Ganz làuft in einem Win2008-Netzwerk
- Der Linux-VDR làsst sich seine IP-Adresse vom DHCP verpassen.
-Im DHCP ist aber kein Klartzextname zu sehen (LEER)
-Im DNS ist offenbar auch keine Registrierung für diese IP erfolgt.

Was kann ich tun, damit sich ein Linux-rechner brav wie jeder andere
Windows-Rechner im Netzwerk registriert und dann auch zu finden ist ?


Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
06/06/2009 - 19:53 | Warnen spam
* Nicolas Nickisch schrieb:

-Im DHCP ist aber kein Klartzextname zu sehen (LEER)



Evtl. Konfiguration des DHCP-Servers anpassen.

-Im DNS ist offenbar auch keine Registrierung für diese IP erfolgt.



Evtl. Konfiguration des Name-Servers anpassen. Meinst Du wirklich
DNS und nicht etwa WINS? ;-)

Was kann ich tun, damit sich ein Linux-rechner brav wie jeder
andere Windows-Rechner im Netzwerk registriert und dann auch zu
finden ist ?



Mit dieser Frage dürftest Du in der Newsgroup
de.comp.os.unix.networking.samba besser aufgehoben sein.

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/groups?as_umsgid=

Ähnliche fragen