Linux-Tip für Windows-Dummie gesucht

06/12/2014 - 16:43 von Anton Bayer | Report spam
Ich habe zwei baugleiche Notebooks mit identischer Plattenstruktur (mehrere
Partitionen) und bei einem davon die ganze Platte erfolgreich versemmelt,
d.h. anders partitioniert und formatiert, so daß auf dem einen halt *absokut
nix* mehr geht.

Jetzt suche ich einen Weg, die eine Platte komplett 1:1 auf die andere zu
übertragen, möglichst ohne die Geràte aufmachen zu müssen.

Erschwerend kommt hinzu, daß die Dinger kein internes CD-Laufwerk haben,
allerdings habe ich ein externes via USB. Zusàtzlich habe ich eine externe
USB-HD.

Habe mir also einen bootbaren USB-Stick mit Ubuntu erzeugt. Der bootet zwar,
aber ich bin einfach zu blöd, um dieses Read-Only-System dazu zu überreden,
die eine Platte als Image auf die externe HD zu schreiben. Vom Rücklesen der
externen HD und schreiben auf die verunglückte Platte noch gar nicht zu
reden.

Deshalb meine Frage: Wie kann ich ein komplettes HD-Image mit allen
Partitionen transferiert kriegen? Das ganze muß wohl über einen bootbaren
USB-Stick laufen, denn auf dem Zielrechner geht ja nix.

<kopfkratz>
Danke für jeden Tip!
</kopfkratz>
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut
06/12/2014 - 17:51 | Warnen spam
Hallo, Anton,

Du meintest am 06.12.14:

Ich habe zwei baugleiche Notebooks mit identischer Plattenstruktur
(mehrere Partitionen) und bei einem davon die ganze Platte
erfolgreich versemmelt, d.h. anders partitioniert und formatiert, so
daß auf dem einen halt *absokut nix* mehr geht.

Jetzt suche ich einen Weg, die eine Platte komplett 1:1 auf die
andere zu übertragen, möglichst ohne die Geràte aufmachen zu müssen.

Erschwerend kommt hinzu, daß die Dinger kein internes CD-Laufwerk
haben, allerdings habe ich ein externes via USB. Zusàtzlich habe ich
eine externe USB-HD.

Habe mir also einen bootbaren USB-Stick mit Ubuntu erzeugt. Der
bootet zwar, aber ich bin einfach zu blöd, um dieses Read-Only-System
dazu zu überreden, die eine Platte als Image auf die externe HD zu
schreiben. Vom Rücklesen der externen HD und schreiben auf die
verunglückte Platte noch gar nicht zu reden.

Deshalb meine Frage: Wie kann ich ein komplettes HD-Image mit allen
Partitionen transferiert kriegen? Das ganze muß wohl über einen
bootbaren USB-Stick laufen, denn auf dem Zielrechner geht ja nix.



Da würde ich meinen Knoppix-USB-Stick nehmen ...
Den habe ich sowieso in der Werkzeugkiste. Übliches Verfahren: auf
irgendeinem Rechner von CD booten, USB-Stick mit mindestens 4 GByte
(Schmalspur), besser 8 GByte einstecken, und dann den Punkt "kopieren
auf USB" anwàhlen (ist ein wenig Sucherei, ist aber nicht viel
Sucherei). Das Kopieren dauert bei meinem Laptop (u.a. USB 2) grob
geschàtzt etwa 1 Stunde.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen