Linux-UEFI-Boot kann Samsung-Laptops schrotten!

29/01/2013 - 18:17 von Uwe Premer | Report spam
[Follow Up-To de.comp.os.unix.linux.misc] Bei Bedarf bitte neu setzen.

http://heise.de/-1793534

Laut neuester Heise-News kann das einmalige Booten eines
Samsung-Notebooks mit einem Linux im UEFI-Modus das Laptop so schrotten,
dass sogar das Mainboard getauscht werden muß!

Was für ein Zirkus. Dass UEFI einige Probleme insbes. bei Linux mit sich
bringt, ist seit làngerem hier und in anderen Gruppen schon zu lesen.

Aber das jetzt schon Hardware dadurch getötet wird, ist eine neue Dimension.

Ich würde, wenn ich ein neues Notebook kaufen würde, welches UEFI hat,
erstmal kein Linux darauf installieren. Sondern einfach nur das
vorinstallierte Windows benutzen.
Oder aber erstmal, wenn's denn unbedingt Linux sein muß, mit dem Kauf
eines UEFI-Laptops ein Jahr warten, bis Linux einigermassen sicher für
UEFI entwickelt ist.

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Burkhard Ott
29/01/2013 - 18:24 | Warnen spam
On Tue, 29 Jan 2013 18:17:00 +0100, Uwe Premer wrote:

[Follow Up-To de.comp.os.unix.linux.misc] Bei Bedarf bitte neu setzen.

http://heise.de/-1793534
Ich würde, wenn ich ein neues Notebook kaufen würde, welches UEFI hat,
erstmal kein Linux darauf installieren. Sondern einfach nur das
vorinstallierte Windows benutzen.



Ich wuerde einfach keins kaufen was UEFI hat, bzw. sich diese nicht
abschalten laesst.

cheers

Ähnliche fragen