linux und der sound... ich komm nicht klar

31/07/2008 - 16:01 von Jakobus Schuerz | Report spam
ich weiß nicht mehr weiter.
hab meinen mpd (der übrigens genial mit bemused und bluetooth übers
handy bedienbar ist...) so konfiguriert, dass er über esd seinen Sound
ausgibt.
Auch die gnome audio-settings hab ich auf esd eingestellt.
Wenn ich nun Musik höre mit mpd, dann kann kein anderes Programm mehr
auf das Audiodevice zugreifen. Ich dachte dazu sind aber Soundserver wie
esd da.

Auch wenn ich das ganze auf alsa und dmixer umstelle tut es nicht.
Irgendwie ist das sehr làstig. und ich komm einfach nicht klar damit.

Hab das ganze auch schon mit pulseaudio ausprobiert. Auch das selbe (nur
dass ich mpd nicht über pulseaudio zum musikspielen überreden konnte...)

Ich verwende übrigens fvwm und nicht gnome auf meinem debian lenny.

Die verschiedenen Anleitungen auf der pulseaudioseite, auf der
alsa-website, mpd-wiki usw. brachten keine Lösung bei mir.



lg jakob
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Ilse
31/07/2008 - 19:43 | Warnen spam
Hallo,

Jakobus Schuerz wrote:
ich weiß nicht mehr weiter.
hab meinen mpd (der übrigens genial mit bemused und bluetooth übers
handy bedienbar ist...) so konfiguriert, dass er über esd seinen Sound
ausgibt.
Auch die gnome audio-settings hab ich auf esd eingestellt.
Wenn ich nun Musik höre mit mpd, dann kann kein anderes Programm mehr
auf das Audiodevice zugreifen. Ich dachte dazu sind aber Soundserver wie
esd da.



Richtig. Wenn du jedoch mpd so konfiguriert haben solltest, dass er nicht
ueber esd sondern "direkt aufs Device" ausgibt, ist das Device moeglicher.
weise blockiert und esd kann darueber nicht abspielen (oder wenn esd sich
zuerst das Device greifen kann, ist es fuer mpd blockiert und mpd rennt
moeglicherweise in eine Fehlermeldung ...).

Wie sieht denn bei dir die "audio_output" Sektion der mpd.conf aus?

Auch wenn ich das ganze auf alsa und dmixer umstelle tut es nicht.



Wenn du ueber einen Sound-Daemon ausgeben willst, sollten das *alle*
Programme tun, die gleichzeitig Sound ausgeben wollen, und zwar *ohne*
*Ausnahme*.

Irgendwie ist das sehr làstig. und ich komm einfach nicht klar damit.
Hab das ganze auch schon mit pulseaudio ausprobiert. Auch das selbe (nur
dass ich mpd nicht über pulseaudio zum musikspielen überreden konnte...)



Wie sah denn bei dem Versuch der audio_output Abschnitt der mpd.conf
aus? Lief der puelseaudio Server? Wenn ja, auf welchem Port?

Tschuess,
Juergen Ilse ()
Ein Domainname (auch wenn er Teil einer Mailadresse ist) ist nur ein Name,
nicht mehr und nicht weniger ...

Ähnliche fragen