Forums Neueste Beiträge
 

Linux und UEFI?

05/03/2013 - 21:54 von Bernd Giesen | Report spam
Hallo,

auf die Gefahr hin, dass dies eine FAQ ist, möchte ich dennoch mein
Anliegen hier kurz loswerden:

Ich stehe kurz davor, mir einen neuen Desktop-PC zuzulegen, auf dem
neben Windows 8 (bitte jetzt nicht steinigen, ich brauche das beruflich
- leider :-) auch Linux (konkret openSUSE 12.x) installiert werden soll.
Da ich natürlich keine veraltete Hardware (sprich: Mainboard) kaufen
möchte, befürchte ich, dass die neuesten Mainboards nur noch mit UEFI zu
bekommen sind, was sich m.W. mit openSUSE nicht vertràgt. Um ganz sicher
zu gehen, hier nochmal - zugegebenermaßen nicht ganz ontopic - meine Fragen:

1.) Gibt es heute AKTUELLE Mainboards ohne UEFI (also noch mit BIOS),
die dennoch einwandfrei mit Windows 8 arbeiten?

2.) Gibt es mittlerweile (relativ einfach zu handhabende) Möglichkeiten,
openSuSE 12.x trotzdem parallel zu einem installierten Windows 8 auf
einem PC mit UEFI-Mainboard zu installieren?

3.) Kann man UEFI auf einem Mainboard grundsàtzlich abschalten, ohne
dass Windows 8 und Linux sich danach weigern, zu arbeiten?

4.) Und zu guter Letzt - als Bootlaufwerk wollte ich eine SSD-Platte
kaufen. Gibt's damit unter openSuSE 12.x bekannte Probleme oder sonst
was, was ich in diesem Zusammenhang beachten muss? Muss das ein
bestimmtes Fabrikat und eine bestimmte Mindestkapazitàt sein?

Danke für eure Hilfe.

gruß,
Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
06/03/2013 - 08:34 | Warnen spam
Bernd Giesen schrieb:

1.) Gibt es heute AKTUELLE Mainboards ohne UEFI (also noch mit BIOS),
die dennoch einwandfrei mit Windows 8 arbeiten?

3.) Kann man UEFI auf einem Mainboard grundsàtzlich abschalten, ohne
dass Windows 8 und Linux sich danach weigern, zu arbeiten?



Man kann Windows 8 auch ohne UEFI, bzw. im CSM-Modus (BIOS-Emulation)
installieren. Das Problem ist in der Regel, dass Windows 8 im nativen
UEFI-Modus vorinstalliert worden ist und im CSM-Modus dann nicht mehr
bootet.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen