LinVDR Fragen zu Video-out und Disk.

29/12/2013 - 15:23 von Kay Martinen | Report spam
Hallo

ich will mir einen LinVDR bauen und habe darum eine Hauppauge WinTV
Nexus S erstanden die als Fullfeatured Karte ja erforderlich ist.

Nun habe ich evtl. übersehen nach Grafikkarten-Anforderungen zu schauen.
Im Bereich VDPAU finden sich ja viele, leider moderne Grakas (die ich
alle nicht habe).

Aber, eigentlich dachte ich mir die Video-ausgabe Möglichkeit der WinTV
Karte nutzen zu können. Anderswo las ich dazu (wenn ichs richtig
verstand) wiederum das sei nicht empfehlenswert.

Was stimmt denn nun? Das widerspricht sich doch eigentlich oder?

Da ich noch einen Analogen RöhrenTV habe brauche ich kein HDMI o.à. Nur
SCART oder S-Video-Out und Standard-Auflösung. Das sollte doch mit der
WinTV direkt gehen oder?

Kann man mit dieser Karte eigentlich dennoch in HD aufnehmen und es dann
evtl. an einen PC Streamen der einen breiten LC Monitor hat?

Das ISO ist ja sehr klein (ca. 32MB) Ich fand aber noch keine Info
wieviel die aktuelle LinVDR selbst an Plattenplatz braucht. Denn ich
habe vor es mit einem 128 MByte DOM zu versuchen und: vorlàufig; mit
einer eigenen Datenplatte (am Sekundàren IDE-Port).

Die frage ist ob ich da jetzt schon im Grundgedanken einen Fehler mache
(Graka nötig? DOM zu klein) oder worauf ich ggf. speziell achten sollte?

Eine deutsche Usenet-gruppe für videodiskrecording gibt es wohl nicht
oder? Zumindest mein news-server zeigt keine.

Kay
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Bergerhoff
29/12/2013 - 15:45 | Warnen spam
Kay Martinen wrote:

Hallo

ich will mir einen LinVDR bauen und habe darum eine Hauppauge WinTV
Nexus S erstanden die als Fullfeatured Karte ja erforderlich ist.

Nun habe ich evtl. übersehen nach Grafikkarten-Anforderungen zu schauen.
Im Bereich VDPAU finden sich ja viele, leider moderne Grakas (die ich
alle nicht habe).

Aber, eigentlich dachte ich mir die Video-ausgabe Möglichkeit der WinTV
Karte nutzen zu können. Anderswo las ich dazu (wenn ichs richtig
verstand) wiederum das sei nicht empfehlenswert.

Was stimmt denn nun? Das widerspricht sich doch eigentlich oder?

Da ich noch einen Analogen RöhrenTV habe brauche ich kein HDMI o.à. Nur
SCART oder S-Video-Out und Standard-Auflösung. Das sollte doch mit der
WinTV direkt gehen oder?

Kann man mit dieser Karte eigentlich dennoch in HD aufnehmen und es dann
evtl. an einen PC Streamen der einen breiten LC Monitor hat?

Das ISO ist ja sehr klein (ca. 32MB) Ich fand aber noch keine Info
wieviel die aktuelle LinVDR selbst an Plattenplatz braucht. Denn ich
habe vor es mit einem 128 MByte DOM zu versuchen und: vorlàufig; mit
einer eigenen Datenplatte (am Sekundàren IDE-Port).

Die frage ist ob ich da jetzt schon im Grundgedanken einen Fehler mache
(Graka nötig? DOM zu klein) oder worauf ich ggf. speziell achten sollte?

Eine deutsche Usenet-gruppe für videodiskrecording gibt es wohl nicht
oder? Zumindest mein news-server zeigt keine.

Kay



Mit LinVDR im Speziellen habe ich keine Erfahrung (verwende andere
VDR-Systeme), aber:

Mit der Nexus S geht nur SD.

Video- und Audio-Ausgabe macht man mit der Nexus - die Graka darf beliebig
schlapp sein.

Da die Ausgabe über eine FF-Karte erfolgt, braucht's kein VDPAU.

Eine gute Anlaufstelle ist:
http://www.vdr-portal.de/

Axel

Ähnliche fragen