Lion auf MacBook Pro mit 10.6: Upgrade oder Neuinstallation

29/03/2012 - 19:38 von Michael Domhardt | Report spam
Hallo NG,

gegeben ist ein MBP (late 2008) mit Mac OS 10.6 (damals Upgrade von
10.5) und einer ganzen Reihe Anwendungssoftware samt aktuellem Backup
mittels TimeMachine. Zur Installation von Lion ist ein bootfàhiger
USB-Stick mit passendem Image vorhanden.

Nun die Frage: Sollte ich den Rechner lieber mit Lion neu installieren
und nur die Dateien aus dem Backup zurückspielen und die aktuell
verwendeten Anwendungen im aktuellen Stand nachinstallieren oder ist
auch ein zweites Upgrade (10.5 -> 10.6 -> 10.7) problemlos möglich?

Danke.

Grüße und so,
Michael

P.S. Zum Testen wàre auch noch eine passende alte HDD da.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andre Igler
29/03/2012 - 19:48 | Warnen spam
Am 29.03.12 19:38, schrieb Michael Domhardt:

gegeben ist ein MBP (late 2008) mit Mac OS 10.6 (damals Upgrade von
10.5) und einer ganzen Reihe Anwendungssoftware samt aktuellem Backup
mittels TimeMachine. Zur Installation von Lion ist ein bootfàhiger
USB-Stick mit passendem Image vorhanden.

Nun die Frage: Sollte ich den Rechner lieber mit Lion neu
installieren und nur die Dateien aus dem Backup zurückspielen und die
aktuell verwendeten Anwendungen im aktuellen Stand nachinstallieren
oder ist auch ein zweites Upgrade (10.5 -> 10.6 -> 10.7) problemlos
möglich?



[full quote intentional]

Schon vom Prinzip her: Neuinstallation, dann von der TM zurückspielen
(der Installer fragt explizit danach)

Spart Zeit & (mögliche) Wickel. Klar *kann* das auch anders gut gehen.
Aber so rum geht es garantiert gut. BTDT.

BTW: Alle Programme (so sie mitmigrieren) auf Intel Code geprüft?

addio
pm <mein vorname> bei <mein nachname> punkt at
www.albinschwarz.com http://weblog.igler.at

Ähnliche fragen