Listbox - Verhaltensänderung bei Wechsel Acc2002/3 nach Acc 2007

15/06/2010 - 09:05 von Alexander Bierig | Report spam
Tag,


Client/Serverbasieren mit ca. 20 Zugriffen gleichzeitig aus rd 100 Usern
Die Anwendung làuft seit rd 1,5 Jahren zufriedenstellend. Nun soll sie
deutlich erweitert werden, der Kunde wird in ca. 6-9 Monaten auf Windows 7
mit Access 2007 umstellen

es geht um eine Vertreterregelung. Dazu sind alle Mitarbeiter in einer List
box aufgeführt, man kann den aussuchen, den man vertritt. (ausreichende
Rechte vorausgesetzt)

folgender Code im Click-Event einer List box.


Dim X As Long, ctl As Control, rwert As Long, jane As Boolean
On Error GoTo err_lst
'cmd_beeing_origperson.SetFocus
'evtler Fokus fehler unter Access 12
If Me!lst_liste_alle_user.ListIndex > -1 Then
glb_user_id$ = lst_liste_alle_user
jane = angemeldeter_user("qry_whoison", glb_user_id$)


Ihr seht bereits den auskommentierten Codeabschnitt.

Es war letztendlich wichtig, dass ein versehentliches Enter, Klick oder so
die Auswahl rückgàngig macht. Daher sofort das Setfocus. (Infolge Netz oder
auch etwas überforderter Notebooks kann eine Reaktion mal verzögert
erfolgen)

Verhalten unter Access 2002/2003 war, dass die Listbox die Userid zurückgab,
egal wo der Fokus lag.

Unter Access 2007 bleibt Listindex=-1?!?

Nach dem Auskommentieren tuts unter Access 2007.

Frage:

Wieso?

Die Box selektiert den einen Eintrag, der bleibt ja auch selektiert. Also
gibt es doch einen Listindex, unabhàngig vom Focus.
Oder?

Gibt es irgendwo bereits eine Übersicht, über geànderte Verhaltensweisen?

MfG Alex. Bierig
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
15/06/2010 - 17:40 | Warnen spam
Hallo Alexander,

Am 15.06.2010 09:05, schrieb Alexander Bierig:
Gibt es irgendwo bereits eine Übersicht, über geànderte Verhaltensweisen?



die Seite von Allan Browne bietet wahrscheinlich mit Abstand die meisten
Informationen zu diesem Thema:
http://allenbrowne.com/Access2007.html
(Link in einer Zeile)


CU
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen