Literatur für Mathestudium an FH

13/05/2008 - 18:10 von Thomas Plehn | Report spam
Hallo,

vor làngerer Zeit habe ich zwei Semester Mathematik an der Uni Bilefeld
studiert und dieses abgebrochen wegen der zu abstrakten Darstellung der
Inhalte.
Nun spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken, das Studium an der FH Bilefeld
wieder aufzunehmen, weil ich mir erhoffe, dort mehr zu vertehen.
Welche Bücher sind denn als Studienlektüre für die FH geeignet? Bitte sagt
jetzt nicht Fischer/Forster für LA/Analysis, denn diese Bücher habe ich noch
im SChrank und bin damals daran gescheitert. Ich suche hier bewusst nach
Alternativen.
Gut gefallen hat mir bisher die Reihe Burg/Haf/Wille davon Lineare Algebra,
Analysis.
Ich weiß nur nicht, ob diese in etwa die behandelten Inhalte wiederspiegeln.
Vielleicht könnte sich ja jemand mit einem Mathestudium an der FH àußern,
was dort geeignet wàre.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Christ
13/05/2008 - 18:49 | Warnen spam
On 13.05.2008 18:10, Thomas Plehn wrote:
Gut gefallen hat mir bisher die Reihe Burg/Haf/Wille davon Lineare
Algebra, Analysis.



Vielleicht sind auch noch die Bücher von Peter Stingl oder Lothar Papula
für dich interessant. Beide sind mehr auf das "wie" ausgelegt als auf
das "warum".

Ich glaube aber das es bei beiden große Überschneidungen zum
Burg/Haf/Wille gibt. Dieser ist mit seinen 4/5 Bànden ja recht komplett.

Gruß

Ähnliche fragen