Literaturverzeichnis

26/09/2007 - 13:44 von tom_wien | Report spam
Hallo,
brauche für meine Dissertation einige ànderungen in der Literaturverzeichnis
Programmierung und brauche Hilfe:

1. wie kann ich beim Format Chicago die Klammern beim Zitat vollstàndig
entfernen "(Huber, Alois)" soll im Text erscheinen als "Huber, Alois" (ich
zitiere nur in den Fußnoten)

2. Beim Eintrag mehrer Autoren erhàlt man folgenden Output:
im Dokument: Huber, Mayer, & Berger
im Verzeichnis: Huber, M. F., Mayer, C., & Berger, R. O. (2002). Die schöne
Müllerin. Wien.

Das "&" ist unüblich bzw. entbehrlich. Wie bekommt man das weg ?

3. Wie lassen sich im Literaturverzeichnis die Punkte durch Beistriche oder
Strichpunkte ersetzen
Bsp: "Huber, Ferdinand. Die schöne Müllerin. Wien, 2002" sollte erscheinen
als "
Huber, Ferdinand; Die schöne Müllerin, Wien, 2002"

4. wie kann man im Verzeichnis den Ausdruck "Ausg." im Verzeichnis durch
"Aufl." ersetzen und last

5. Es ist für mich nicht verstàndlich, wozu der Kurztitel zwar in die große
Maske eingegeben werden kann, aber dann nirgends aufscheint. In
wissenschaftlichen Publikationen ist es normaler Weise üblich den Kurtitel
beim Zitat im TexT (Fußnote) anzuführen und den Langtitel im
Literaturverzeichnis zu vermerken. - Gibt es da eine Lösung (evtl. von
Microsoft, die müssen sich ja für das Kurztitelfeld etwas gedacht haben)

Besten Dank für etwaige Hilfestellungen mit diesem nicht sehr
benutzerfreundlichen und unvollkommenen Feature

tom
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Markus
26/09/2007 - 16:12 | Warnen spam
Hallo Tom,

Als Doktorand wirst Du sicher auch noch weitere Publikationen schreiben.
In diesem Fall ist es wirklich eine Überlegung wert, ein spezialisiertes
Programm, das gut mit Word zusammenarbeiten kann, zu nutzen.

Schau doch mal bei bibliographix ( http://www.bibliographix.de/ ) oder
bei endnote (
http://www.adeptscience.de/bibliogr...index.html )
nach.

Ich selbst nutze bibliographix und bin zufrieden damit. Mit endnote habe
ich keine Erfahrung. Es ist wohl das bekanntere, aber auch das teurere
Programm. Manche Unis stellen auch sehr preiswerte Campus-Lizenzen des
einen oder anderen Programms zur Verfügung.

Bibliographie-Programme sind spezialisierte Datenbanken, in denen
zunàchst mal die genutzte Literatur gesammelt werden. Sie stellen in der
Regel unter anderem Methoden zur Verfügung, mit denen man aus der
erfassten Literatur die gewünschten Zitatstellen referieren kann. Dazu
gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten der Formatierung, die
wichtigsten Zitierschemata sind bereits erfasst, eigene können definiert
werden.

In den bekanntesten Bibliographie-Programmen sind auch Module enthalten,
Zitat-Datenbanken über das Internet abzufragen, beispielsweise PubMed
für Medizin oder PsyContent für Psychologie oder IEEE für Elektrotechnik
und Informationstechnik. Weiter können Bibliotheksbestànde abgefragt
werden, beispielsweise bei der Library of Congress in den USA oder beim
Gesamtdeutschen Bibliothekenverbund.

Du kannst somit die Vorteile von Word und einer Literaturdatenbank
kombinieren, wenn du Beides benutzt.

Beste Grüße,
Werner Markus

tom_wien schrieb am 26.09.2007 13:44:
Hallo,
brauche für meine Dissertation einige ànderungen in der Literaturverzeichnis
Programmierung und brauche Hilfe:

1. wie kann ich beim Format Chicago die Klammern beim Zitat vollstàndig
entfernen "(Huber, Alois)" soll im Text erscheinen als "Huber, Alois" (ich
zitiere nur in den Fußnoten)

2. Beim Eintrag mehrer Autoren erhàlt man folgenden Output:
im Dokument: Huber, Mayer, & Berger
im Verzeichnis: Huber, M. F., Mayer, C., & Berger, R. O. (2002). Die schöne
Müllerin. Wien.

Das "&" ist unüblich bzw. entbehrlich. Wie bekommt man das weg ?

3. Wie lassen sich im Literaturverzeichnis die Punkte durch Beistriche oder
Strichpunkte ersetzen
Bsp: "Huber, Ferdinand. Die schöne Müllerin. Wien, 2002" sollte erscheinen
als "
Huber, Ferdinand; Die schöne Müllerin, Wien, 2002"

4. wie kann man im Verzeichnis den Ausdruck "Ausg." im Verzeichnis durch
"Aufl." ersetzen und last

5. Es ist für mich nicht verstàndlich, wozu der Kurztitel zwar in die große
Maske eingegeben werden kann, aber dann nirgends aufscheint. In
wissenschaftlichen Publikationen ist es normaler Weise üblich den Kurtitel
beim Zitat im TexT (Fußnote) anzuführen und den Langtitel im
Literaturverzeichnis zu vermerken. - Gibt es da eine Lösung (evtl. von
Microsoft, die müssen sich ja für das Kurztitelfeld etwas gedacht haben)

Besten Dank für etwaige Hilfestellungen mit diesem nicht sehr
benutzerfreundlichen und unvollkommenen Feature

tom

Ähnliche fragen