Live HTTP Headers auf Serverseite?

21/03/2008 - 10:41 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

für eine Debuggingsession an meinem Blog hàtte ich gerne ein
serverseitiges Gegenstück zu Mozilla's Live HTTP Headers Extension.
Sprich: Ich möchte die http-Header von Requests und Responses sehen,
nicht aber die eigentlich übertragenen Daten und auch nur auf
TCP-Ebene, sprich: Keine IP- oder TCP-Header, sondern einfach nur
Teile des Datenstroms.

Gibt es da Software, die einen mit Wireshark oder tcpdump
aufgezeichneten Dump einlesen und entsprechend ausgeben kann, oder
kann man wireshark oder tshark dazu bringen, diese Transformation
auszuführen?

Auf Browserseite kann ich Live HTTP Headers nicht einsetzen, weil der
Fehler bevorzugt mit Konqueror auftritt. Mit Firefox sehe ich den
Fehler deutlich seltener (und außerdem vergesse ich stàndig, die Live
HTTP Headers zu aktivieren).

Grüße
Marc

Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Lukas Graf
21/03/2008 - 11:38 | Warnen spam
Marc Haber wrote:

für eine Debuggingsession an meinem Blog hàtte ich gerne ein
serverseitiges Gegenstück zu Mozilla's Live HTTP Headers Extension.



Keine Lösung die ganz genau auf deine Problemstellung passt, aber mal ein
paar Ansàtze:

wget --server-response -O - $URL

ist für mich *sehr* hilfreich, und nutze ich regelmàssig. Besonders da auch
Cookies, POST Requests mit Daten von der Command-Line oder einer Datei, und
HTTP-Auth unterstützt werden, können damit durchaus auch komplexere Seiten
debugged werden. Den User-Agent und Referrer kannst du natürlich auch
beliebig setzen, aber das *Verhalten* von Konqueror làsst sich damit
natürlich nicht simulieren, das dürfte für dich dann die Beschrànkung sein.



tcpflow
http://www.circlemud.org/~jelson/software/tcpflow/

Analysiert Packet-Dumps im PCAP Format und setzt die TCP-Verbindungen so
zusammen, dass du einen kontinuierlichen TCP-Stream siehst. D.h. damit
hàttest du schon mal IP und alles darunter aus dem Weg. Mit entsprechenden
Filtern, grep, sed und awk solltest du das dann mit wenig Aufwand auf die
HTTP Verbindungen reduzieren können die dich interessieren.

HTH,

Gruss Lukas

Ähnliche fragen