Lizenz Problem

27/11/2008 - 08:58 von Wolfgang Schumacher | Report spam
Hallo NG,

Wir haben (wahrscheinlich ein Versehen unserer IT) bei einem Kunden
vor einigen Jahren schon einen SQL Server 2000 Enterprise Edition
installiert. Dummerweise hat der Kunde aber nur eine Lizenz für eine
Standard Edition. Es werden zwar keine eatures der Enterprise Edition
genutzt, lizenztechnisch ist das aber wohl doch nicht ganz in Ordnung.
Deshalb würde ich gerne einen Downgrade auf dem Kundenserver
durchführen.
Geht das? Wenn ja wie und kann man das auch mehr oder weniger
geràuschlos durchführen, sodass der Kunde das gar nicht merkt? Das
Ganze ist schon ein bisschen peinlich:-)

Bin für jeden Tipp dankbar,
Wolfgang Schumacher
 

Lesen sie die antworten

#1 Elmar Boye
27/11/2008 - 10:02 | Warnen spam
Hallo Wolfgang,

Wolfgang Schumacher schrieb:
Wir haben (wahrscheinlich ein Versehen unserer IT) bei einem Kunden
vor einigen Jahren schon einen SQL Server 2000 Enterprise Edition
installiert. Dummerweise hat der Kunde aber nur eine Lizenz für eine
Standard Edition. Es werden zwar keine eatures der Enterprise Edition
genutzt, lizenztechnisch ist das aber wohl doch nicht ganz in Ordnung.



Nein, nicht so ganz ...

Deshalb würde ich gerne einen Downgrade auf dem Kundenserver
durchführen.



Wàhrend mittlerweile (2008) mehr oder weniger der Produktschlüssel
über die Edition entscheidet, ist das bei SQL Server 2000 noch
etwas anders. Offiziell vorgesehen schon mal gar nicht:
<URL:http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa176562(SQL.80).aspx>

Und das

Geht das? Wenn ja wie und kann man das auch mehr oder weniger
geràuschlos durchführen, sodass der Kunde das gar nicht merkt?



Dafür ist ein 2000 Setup in wenigen Minuten erledigt, die
vielen Komponenten von 2008 brauchen da viel lànger.

Der schnellste Weg sollte sein:
Halte das Installationsmedium, das Service Pack (4) und
auch alle installierten Hotfixes bereit -
Version/Build auf jeden Fall prüfen.

Deinstallieren der Enterprise Version.
Umbenennen der Datenverzeichnisse, damit die Dateien,
- auch die Systemdatenbanken - nicht verloren gehen.

Installiere SQL Server 2000 Standard mit den _gleichen_
Verzeichnisangaben und Service Pack wie Hotfixes.

Beende den Dienst und nenne die Verzeichnisse um.

Das sollte ca. 30 Minuten (vielleicht auch etwas
schneller je nach Rechner) in Anspruch nehmen.
und deutlich schneller sein, als der alternative
Weg über Backup/Restore.

Das Ganze ist schon ein bisschen peinlich:-)



Wir sind alle nur Menschen - nur bei Juristen muß
man manchmal nachschauen ;-))

Gruß Elmar

Ähnliche fragen