Lizenz Windows Vista

24/03/2008 - 18:55 von Joerg Lorenz | Report spam
Folgendes Problem stellt sich mir, nachdem ich es gewagt habe, ein
Windows Vista Home Premium in der Upgrade-Version zu kaufen:

Vorher war auf dem leistungsfàhigen Rechner eine OEM-Version von XP
drauf, weshalb ich mir dachte, kein Problem und ich bin berechtigt Vista
neu zu installieren.

Hat soweit auch geklappt. SP1 aufgespielt und weitere Updates
installiert. Vorhin wollte ich das Vista aktivieren und habe dazu den
Schlüssel eingegeben. Der Aktivierungsvorgang mit sinngemàss folgender
Meldung verweigert:

Die Version von Vista erlaubt nur einen Update und keine Neuinstallation.

Jetzt bin absolut stocksauer, da auf der Schachtel nichts davon stand,
dass ich keine Neuinstallation vornehmen darf. Hàtte ich das gewusst,
dann hàtte ich das Teil niemals gekauft. Hat immerhin Fr. 349.-- gekostet.

Da mein Sohn auf der Maschine spielt, gibt es zu Windows keine
Alternative. Gibt es eine Möglichkeit das Vista doch noch legal zu
aktivieren? Ein Rückbau auf XP ziehe ich nicht in Betracht.

Das ist streng genommen skandalös, dass diese Einschrànkung nicht auf
der Packung angegeben ist, nein es steht sogar, dass bei einigen
Vista-Versionen eine Neuinstallation notwendig sei. Ich habe noch nie in
meinem Leben ein neues OS über ein altes installiert - nicht mal bei den
Macs, die wir noch im Einsatz haben. Sowas kommt für mich nie in Frage.

Grüsse, Jörg


http://www.albasani.net/index.html.de
Ein freier und kostenloser Server für Usenet/NetNews (NNTP)
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
24/03/2008 - 20:43 | Warnen spam
Am Mon, 24 Mar 2008 18:55:39 +0100 schrieb Joerg Lorenz:

Vorher war auf dem leistungsfàhigen Rechner eine OEM-Version von XP
drauf, weshalb ich mir dachte, kein Problem und ich bin berechtigt Vista
neu zu installieren.



Bist du ja auch. Du hast damit das Recht, dein bestehendes XP auf Vista zu
aktualisieren.

Jetzt bin absolut stocksauer, da auf der Schachtel nichts davon stand,
dass ich keine Neuinstallation vornehmen darf. Hàtte ich das gewusst,
dann hàtte ich das Teil niemals gekauft. Hat immerhin Fr. 349.-- gekostet.



Ich wàre nur sauer, wenn ich so viel Geld für ein Update gezahlt hàtte, wo
es doch eine OEM Version für deutlich weniger als die Hàlfte gibt.

Da mein Sohn auf der Maschine spielt, gibt es zu Windows keine
Alternative. Gibt es eine Möglichkeit das Vista doch noch legal zu
aktivieren? Ein Rückbau auf XP ziehe ich nicht in Betracht.



Deinstalliere SP1. Leg dann im laufenden Vista System deine Vista DVD ein
und führe ein Update aus, bei dem du auch die Seriennummer eingeben musst.
Danach kannst du das System aktivieren und SP1 wieder installieren.

Das ist streng genommen skandalös, dass diese Einschrànkung nicht auf
der Packung angegeben ist, nein es steht sogar, dass bei einigen
Vista-Versionen eine Neuinstallation notwendig sei.



Ich kenne die Packung nicht, aber wenn es eine spezielle "Update" Box gibt,
sollte man sich schon vorher darüber informieren, was die Voraussetzungen
sind und nebenbei auch schauen, ob sich die Geldausgabe überhaupt lohnt.

Streng genommen skandalos ist auch ein unangekündigtes Fup2, insbesondere
über verschiedene Lànder-Hierarchien. Deswegen hab ich das jetzt einfach
mal getrost ignoriert.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen