Lizenz: Zurück zu Win 7 einfach so?

17/08/2015 - 07:40 von Armin Wolf | Report spam
OK, ich wollte wirklich auf Win 10 umsteigen...
... also Also mein Win 7 geklont, dieses optimiert und auf Win 10
geupdatet.

Nun hat es aber gestern ein "Problemchen" gegeben...

(Unter Win 10 "MyDefrag" ausgeführt und normal abgebrochen,
da ein Win- Update den Prozeß störte)
-> Win 10 normal "neugestartet" und ...

Beim [Enter] des Logins hat sich der PC wegen eines Hardware- Pro-
blems ausgeschaltet und einen Neustart ausgelöst (wie ein Druck
den nicht vorhandenen Reset- Knopf) und trotz mehrfacher Repa-
raturversuche ist das Win 10 so kaputt, daß nicht einmal ein "Zurück-
setzen" funktioniert.

Das alte Win 7 ist nicht betroffen und làuft einwandfrei, wie seit
Jahren.

Die Win 10 Partition ist augenscheinlich völlig OK, aber irgendwo
in der Registry ist wohl die Bombe eingeschlagen, denn die Repara-
turtools erkennen das Systemlaufwerk als q:\Windows obwohl
Windows vorher korrekt auf c:\ bootete (Mounteddevices war defini-
tiv vor Installation von Win 10 OK, und auch jetzt gibt es dort keine
Fehler.)

Hinweis an mitlesende MS- Mitarbeiter:
_____________________
Platte 1: Win 7 (aktiv) , Vista 64, XP , Recovery
Platte 2 Vista 32, Daten 1, Daten 2
Platte 3 (neu) Win 7 (sik) , Win 10 (neu)

Im Bootmenü ist Win 7 auf Partition I Standard.
Beim Upgrade wurde OS II auf Platte 3 (war ein Clon von Win7)
gebootet, und dort das "Setup" der ISO- Datei (unzip) ausgeführt.

Vorher wurden hier allen anderen OS- Partitionen der Lauf-
werksbuchstabe weggenommen (= deaktiviert) und ausgiebeig'
getestet, daß wirklich alle Laufwekszuordnungen stimmen

Im kompletten Installationsverlauf gab es keine Probleme und
die Parallel- Systeme wurden nicht beschàdigt.
__________________


Frage:

Was muß ich unternehmen, damit ich legal mit meinem alten WIN 7,
welches als OEM- Version nachgekauft wurde, und dessen Aufkleber
am Seitenblech klebt, weiterarbeiten darf, wo doch die Lizenzbe-
dingung vom Win 10 abgenickt wurde?
 

Lesen sie die antworten

#1 helge.adler
17/08/2015 - 08:21 | Warnen spam
Am Montag, 17. August 2015 07:40:31 UTC+2 schrieb Armin Wolf:
OK, ich wollte wirklich auf Win 10 umsteigen...

Frage:

Was muß ich unternehmen, damit ich legal mit meinem alten WIN 7,
welches als OEM- Version nachgekauft wurde, und dessen Aufkleber
am Seitenblech klebt, weiterarbeiten darf, wo doch die Lizenzbe-
dingung vom Win 10 abgenickt wurde?




Nichts!

Deine "alte" Win7-Lizenz bleibt rechtswirksam wie bisher und du darfst damit
unabhàngig weiter arbeiten. Diese Lizenz verfaellt nicht, nur weil du damit ein
geschenktes Win10 aktivieren wolltest. Das in deinem Fall geschenkte und
vermurkste Win10 kannst du nach belieben loeschen/bereinigen/reparieren etc.pp
oder durch erneutes Upgrade von Win7 ausgehend neu aufsetzen. Du darfst und
kannst allerdings mit dem verwendeten Win7-Lizenzkey nur auf einen einzigen
Rechner upgraden.

Ähnliche fragen