LM2576 "rückwärts" betreiben

25/06/2012 - 19:29 von Roland Ertelt | Report spam
Für die LM78er-Reihe gibt es ja die altüberlieferte Tatsache, dass man
dem im "Rückwàrtsbetrieb", also bei einer sekudàren Einspeisung hinter
dem Regler, eine Diode spendiert, damit der nie mehr als 2,5V Vout/Vin
sieht.

Gilt das eigentlich auch für die geschalteten Brüder der LM25er Reihe?

Hintergrund ist eine Anwendung, bei welcher normal über eine
Versorgungsklemme Spannung gegeben wird. Die làuft dann über den LM und
alles ist prima.

Aber im doch regulàren Einzelfall wird auch mal ohne die primàre
Spannung über den Programmieradapter versorgt. Und der sitzt hinter dem
Regler. Ich möchte mir fürs Programmieren/Debuggen gern die extra
Spannungsversorgung sparen...

Roland
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Schaefer
25/06/2012 - 20:35 | Warnen spam
Am 25.06.2012 19:29 schrieb Roland Ertelt:

Gilt das eigentlich auch für die geschalteten Brüder der LM25er Reihe?



Da ist doch die Diode schon drin. Der obere MOSFET leitet rückwàrts.


Patrick

Ähnliche fragen