LM3478 - höhere Hilfsspannung mit C+D?

27/07/2008 - 20:11 von Stefan Huebner | Report spam
Hallo zusammen,

ich brauche auf einer fertigen Platine noch mal schnell eine
Hilfsspannung, die ca. 5V über der vom LM3478 (Boost) erzeugten
Systemspannung von 15V liegt. Grrrr!

Die Belastung wàre einigermaßen klein, <50mA. Wenn ich was mit Dioden
und Kondensatoren (vom Drain des Schalttransis vom LM3478 ausgehend)
stricke setzt das voraus, dass der Boost Converter auch immer
arbeitet, also nie Akkus mit >15V angeschlossen werden.

Separat eine kleine Ladungspumpe bauen? Macht das bei 50mA noch Sinn?
Eine angezapfte Speicherdrossel kommt nicht in Frage!
Wenn jemand eine Idee hat, die ohne einen 2. Step Up mit Drossel
auskommt wàre ich sehr interessiert.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Rübig
27/07/2008 - 21:43 | Warnen spam
Stefan Huebner schrieb:
Hallo zusammen,

ich brauche auf einer fertigen Platine noch mal schnell eine
Hilfsspannung, die ca. 5V über der vom LM3478 (Boost) erzeugten
Systemspannung von 15V liegt. Grrrr!

Die Belastung wàre einigermaßen klein, <50mA. Wenn ich was mit Dioden
und Kondensatoren (vom Drain des Schalttransis vom LM3478 ausgehend)
stricke setzt das voraus, dass der Boost Converter auch immer
arbeitet, also nie Akkus mit >15V angeschlossen werden.

Separat eine kleine Ladungspumpe bauen? Macht das bei 50mA noch Sinn?
Eine angezapfte Speicherdrossel kommt nicht in Frage!
Wenn jemand eine Idee hat, die ohne einen 2. Step Up mit Drossel
auskommt wàre ich sehr interessiert.



Du könntest versuchen, den Ausgang des Gate-Treibers mit 2 Transistoren
zu verstàrken und damit eine Ladungspumpe zu befeuern. Gate-Spannung ist
beim LM3478 ja maximal 7V. Das würde dann mit Diodenverlusten in etwa
passen.

Michael

Ähnliche fragen