Loadprobleme wie lokalisieren?

13/10/2008 - 16:17 von Peter Mairhofer | Report spam
Hi,

Ich hab hier einen "relativ" starken Server (Dell PowerEdge) mit Quad
Xeon à 3Ghz (ich glaub DualXeon mit je 2 Kernen) und 2GB RAM.

Gut, auf dem Server rennt viel, einige VServer mit einigen Apaches,
mysqls, Samba etc.

Nun plagen mich seit làngerem gewaltige Loadprobleme: Öffne ich htop,
dann ist die erste CPU eigentlich immer auf 100% ausgelastet und zwar
immer mit Kernelzeiten (rot). Zwischendurch sind auch alle anderen 3
CPUs ebenso auf 100% Kernelzeit ausgelastet. In so einer Zeit sind dann
essentielle Dienste auf dem Server nur mehr schwer erreichbar.

Der RAM-Verbrauch ist lt. htop bei 1.6GB, Swapspeicher ist zu ca. einem
Drittel voll.

Was kann die Ursache von so hoher und permanenten Kernelzeiten sein
ausser Swapping?

Und wie kann ich am besten die Ursache davon finden? Am besten wàr es
natürlich wenn ich irgendwie auf Userspaceprozesse schließen könnte, die
das Problem verursachen.

Hier ist ein Ausschnitt von vmstat: http://pastebin.com/m34a9214a

Es wird zwar stàndig was eingelagert aber eigentlich nie was
ausgelagert. Abgesehen dass ich das etwas komisch finde kann ich daran
nicht erkennen dass massives Swapping daran Schuld ist oder?

mfg
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
13/10/2008 - 16:57 | Warnen spam
Peter Mairhofer schrieb:

Es wird zwar stàndig was eingelagert aber eigentlich nie was
ausgelagert. Abgesehen dass ich das etwas komisch finde kann ich daran
nicht erkennen dass massives Swapping daran Schuld ist oder?



Dass man im Prinzip eine Menge freies RAM hat, die aber wegen
Zerstückelung nicht sinnvoll genutzt werden können ist hàufiger als man
es brauchen kann (das würde den Swap bei Dir erklàren).

Gibt ps -aux irgendwas her?

Bernd

Ähnliche fragen