Locale erst nach su richtig (Debian Squeeze, uprgraded from Lenny, ssh-Zugang)

09/03/2012 - 10:35 von Rainer H. Rauschenberg | Report spam
Hallo,

ich habe ein Debian Squeeze auf einer NSLU2 (aka Slug). Das Ding hat
keine Konsole, Shell-Zugang also per ssh. Soweit ich rekonstruieren kann
seit der Installation (damals noch Debian Lenny) bringt nach dem Login
(egal ob als root oder normaler Benutzer)

x@y:~$ locale
LANGLANGUAGELC_CTYPE="POSIX"
LC_NUMERIC="POSIX"
LC_TIME="POSIX"
LC_COLLATE="POSIX"
LC_MONETARY="POSIX"
LC_MESSAGES="POSIX"
LC_PAPER="POSIX"
LC_NAME="POSIX"
LC_ADDRESS="POSIX"
LC_TELEPHONE="POSIX"
LC_MEASUREMENT="POSIX"
LC_IDENTIFICATION="POSIX"
LC_ALL
Nach su stimmt es dann (der gewünschte Zustand (de_DE.UTF-8) ist schon x
mal mit "dpkg-reconfigure locales" eingestellt)

[root@y ~]# su z
z@y:/root$ locale
LANG=de_DE.UTF-8
LANGUAGELC_CTYPE="de_DE.UTF-8"
LC_NUMERIC="de_DE.UTF-8"
LC_TIME="de_DE.UTF-8"
LC_COLLATE="de_DE.UTF-8"
LC_MONETARY="de_DE.UTF-8"
LC_MESSAGES="de_DE.UTF-8"
LC_PAPER="de_DE.UTF-8"
LC_NAME="de_DE.UTF-8"
LC_ADDRESS="de_DE.UTF-8"
LC_TELEPHONE="de_DE.UTF-8"
LC_MEASUREMENT="de_DE.UTF-8"
LC_IDENTIFICATION="de_DE.UTF-8"
LC_ALL
Auf meiner von vorneherein mit Squeeze eingerichteten Seagate Freeagent
Dockstar klappt es so, wie ich erwarten würde (also auf Anhieb).

Wo soll ich suchen? Welche Dateien werden nach dem su abgearbeitet, die
auslösen, dass es dann plötzlich stimmt?

Rainer "TIA" Rauschenberg
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
09/03/2012 - 13:00 | Warnen spam
* Rainer H. Rauschenberg schrieb:
Wo soll ich suchen? Welche Dateien werden nach dem su abgearbeitet, die
auslösen, dass es dann plötzlich stimmt?



Möglicherweise enthàlt die Datei /etc/pam.d/su eine Anweisung wie:
#v+
session required pam_env.so readenv=1 envfile=/etc/default/locale
#v-

Apropos ssh: Gibt es in /etc/ssh/ssh_config einen SendEnv-Befehl und
in /etc/ssh/sshd_config eine AcceptEnv-Anweisung? Falls alles
vergebens sein sollte, kannst Du auch zu PermitUserEnvironment
greifen, was dazu führt, dass ~/.ssh/environment gelesen bzw.
"environment=" in ~/.ssh/authorized_keys verarbeitet wird.

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen