Lochraster- und Streifenrasterplatinen

29/05/2010 - 23:02 von Artur Kawa | Report spam
Hallo,

viele (vermutlich alle) von Euch werden jetzt denken, ob
meine Frage ein Scherz ist oder ob jemand wirklich so dàmlich
sein kann. ;-)

Sorry, aber diese Frage ist mein voller ernst:

Ich habe in der Jugend gerne Elektrische Schaltungen gebaut.
Es hat manchmal funktioniert und es machte vor allem Spaß.
Schade dass dieses Hobby bei den heutigen Jugendlichen nicht
mehr "In" ist.

Jetzt, da ich wieder mehr Freizeit habe, bin ich dabei ein kleines
Elektroniklabor einzurichten um wieder den Spaß an meinem
alten Hobby zu entdecken.

Früher habe ich Schaltungen entweder auf selbst geàtzten und
selbst gebohrten Platinen aufgebaut oder "freiluft-hàngend",
wenn es schnell sein musste.

Ich habe nie verstanden wozu die Lochraster- und Streifenraster-
platinen gut sind und ob diese wirklich den Zeitaufwand
beim zusammenlöten einer Schaltung stark reduzieren können.

Das Problem ist aber, dass ich nicht mit diesen Platinen umzugehen
weis.

Werden da die Bauteile einfach eingelötet, ja? Wie werden die
Strombahnen zwischen den einzelnen Bauteilen realisiert?

Werden da irgendwelche Brücken gelötet um z.B. einen Kondensator
mit einem Widerstand zu verbinden? Wie werden da Kreuzungen
von Leiterbahnen realisiert?

Und welchen Sinn ergeben die Streifenraster in diesen Platinen?

Gruss
Artur
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
29/05/2010 - 23:29 | Warnen spam
Artur Kawa wrote:
Hallo,

viele (vermutlich alle) von Euch werden jetzt denken, ob
meine Frage ein Scherz ist oder ob jemand wirklich so dàmlich
sein kann. ;-)




Noe, ist schon ok, jeder hat mal angefangen. Oder wieder angefangen.
Sehr loeblich von Dir, das tun nicht mehr viele.


Sorry, aber diese Frage ist mein voller ernst:

Ich habe in der Jugend gerne Elektrische Schaltungen gebaut.
Es hat manchmal funktioniert und es machte vor allem Spaß.
Schade dass dieses Hobby bei den heutigen Jugendlichen nicht
mehr "In" ist.

Jetzt, da ich wieder mehr Freizeit habe, bin ich dabei ein kleines
Elektroniklabor einzurichten um wieder den Spaß an meinem
alten Hobby zu entdecken.

Früher habe ich Schaltungen entweder auf selbst geàtzten und
selbst gebohrten Platinen aufgebaut oder "freiluft-hàngend",
wenn es schnell sein musste.

Ich habe nie verstanden wozu die Lochraster- und Streifenraster-
platinen gut sind und ob diese wirklich den Zeitaufwand
beim zusammenlöten einer Schaltung stark reduzieren können.




Bei Logik-Chips oder Opamps schon. Es sieht (von oben) hinterher auch
salonfaehiger aus.


Das Problem ist aber, dass ich nicht mit diesen Platinen umzugehen
weis.

Werden da die Bauteile einfach eingelötet, ja? Wie werden die
Strombahnen zwischen den einzelnen Bauteilen realisiert?




Ja, einloeten. Im Zweifel besser einen Sockel einloeten und das Bauteil
reinstecken. Zum Verdrahten gibt es entweder normalen duennen isolierten
Draht, notfalls einige Schnipsel aus CAT5 Kabel "mopsen". Es gibt auch
Faedeldraht wo beim Loeten der Isolierlack schmilzt. Muss aber geuebt
werden und stinkt ein wenig.


Werden da irgendwelche Brücken gelötet um z.B. einen Kondensator
mit einem Widerstand zu verbinden? Wie werden da Kreuzungen
von Leiterbahnen realisiert?




Immer mit Schaltdraht oder Faedeldraht.


Und welchen Sinn ergeben die Streifenraster in diesen Platinen?




Damit hat man Strecken wo alles verbunden ist. Z.B. wenn man 4-5
Transistoren als Schalter benutzt werden sollen und alle Emitter
zusammen muessen. Weniger Kabelei. Dabei muss ein wenig geplant werden
wo man was hinsetzt, und Unterbrechungen kann man z.B. mit einem sehr
flach angeschliffenen Bohrer von Hand machen der ein wenig mehr
Durchmesser als die eine Streifenbahn hat. Am besten einen alten
Skalenknopf drauffriemeln, sonst gibt das wunde Finger und Schwielen.
Dann in ein Loch halten, einige Male mit zwei Fingern drehen, und die
Bahn ist dort unterbrochen. Aber niemals die scharfen Kupferspaene auf
den Fussboden fallen lassen, gibt boese Schnitte.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen