Loeschen von Dateien auf einem FAT32 Laufwerk

10/10/2010 - 14:56 von Thomas Jung | Report spam
Hallo,

werden Loeschvorgaenge von Dateien oder Verzeichnissen von
einem FAT32 Dateisystem unter Linux genauso wie unter DOS
gemacht und lediglich der erste Buchstabe im Dateisystem auf
ungueltig gesetzt?

Also wenn ich z.B. ein FAT32 Laufwerk in der folgenden Form mounte

/dev/sda7 /lwd vfat
user,sync,quiet,codepage…0,iocharset=utf8,gid0,uid00 0 0

und dann eben im Dateimanager (Gnome) mit "Entf"
besagte Objekte loesche und danach noch den Papierkorb leere,
ist das dann das gleiche als wenn ich das unter DOS/Win geloescht haette?

T.
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
11/10/2010 - 01:41 | Warnen spam
Hallo,

Thomas Jung wrote:
werden Loeschvorgaenge von Dateien oder Verzeichnissen von
einem FAT32 Dateisystem unter Linux genauso wie unter DOS
gemacht und lediglich der erste Buchstabe im Dateisystem auf
ungueltig gesetzt?



ein bisschen mehr ist es schon. Die von der Datei belegten Cluster
müssen noch ausgetragen werden.

und dann eben im Dateimanager (Gnome) mit "Entf"
besagte Objekte loesche und danach noch den Papierkorb leere,
ist das dann das gleiche als wenn ich das unter DOS/Win geloescht haette?



Was soll der Dateisystemtreiber denn sonst machen?


Marcel

Ähnliche fragen