Loetkurs / Einstieg in die Elektronik gesucht

13/03/2008 - 20:09 von Hagen Becker | Report spam
Hallo,

ich habe mich in letzter Zeit verstàrkt mit Elektronik beschaeftigt und
beschlossen, mein Wissen darin weiter zu vertiefen. Naja, jedenfalls habe
ich mir gedacht, ich werde mir zuerst eine etwas zukunftsfàhige Lötstation
kaufen und so habe ich die RDS-80 von ERSA ins Auge gefasst. Könnte mir
jemand sagen, ob das eine gute Wahl ist?
Weil wir gerade beim Thema 'Loeten' sind: ich hatte ja bisher nicht die
Gelegenheit, selbst tàtig zu werden (mal davon abgesehen weiß ich
theoretisch, was ich wie machen muss (dank einiger YouTube-Videos) aber ich
will nicht gleich damit beginnen, irgedwelche teureren Bauteile zu
zerschiessen nur weil das Loetkolben-handling noch nicht perfekt ist), kann
daher vielleicht jemand ein Buch und ein 'Einsteigerprojekt' empfehlen? (ich
dachte, ich beginne erstmal damit, die Platinen auf meinem alten
Videorecorder zu entlöten.)

ich bin für jegliche Vorschlàge offen.


viele Grüße

Hagen
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
13/03/2008 - 20:16 | Warnen spam
"Hagen Becker" schrieb im Newsbeitrag
news:47d97be3$0$582$

habe ich die RDS-80 von ERSA ins Auge gefasst. Könnte mir jemand sagen, ob das
eine gute Wahl ist?



Na ja, Ersa ist auch nicht mehr das, was es mal war, die RDS80 duerfte
aus China stammen.
Aber in Zeiten von RoHS sollte man auf einstellbare Temperatur achten,
die ausreichend hoch ist, und ein Loetkolben dessen Spitze diese
Waerme auch an die Loetstelle bringt.

kann daher vielleicht jemand ein Buch und ein 'Einsteigerprojekt' empfehlen?



Ein Buch ist es nicht:
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
aber Links stehen drin.

Kennst du aber wohl schon.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen