Logical Volumes werden beim Booten nicht gemountet

08/02/2016 - 12:30 von Christoph Pleger | Report spam
Hallo,

ich habe gestern ein Geràt mit armel-Architektur durch ein Geràt mit
armhf-Architektur (beide mit Debian 8) ersetzt und dabei die externe
USB-Festplatte "mitgenommen", da einige der darauf vorhandenen Logical
Volumes nur architekturunabhàngige Daten enthalten und deswegen
unveràndert weiter verwendet werden können. Die notwendigen Eintràge in
der fstab habe ich angelegt.

Allerdings werden die Logical Volumes nun beim Booten nicht automatisch
gemountet. Der beim Booten durchgeführte LVM-Scan zeigt auch keine
gefundenen LVM-Devices an. Wegen des Problems erscheint dann die
Aufforderung, das Root-Passwort einzutippen, um in die Rescue-Shell zu
gelangen. Wenn ich dann in der Shell die Befehle 'pvscan', 'vgscan',
'lvscan' und 'lvchange -a y" ausführe, letzteres für jedes Logical Volume,
wird alles erkannt und aktiviert. Mit 'mount -a' kann ich dann mounten und
per Ctrl-D die Rescue-Shell verlassen, so dass der Bootvorgang fortgesetzt
wird.

Hat jemand eine Idee, warum die LVM-Devices nicht automatisch erkannt und
gemountet werden? Habe ich was falsch gemacht - soll heißen, muss ich noch
zusàtzlich etwas tun, damit ein LVM, was auf einem Geràt erstellt wurde,
auf einem anderen Geràt beim Booten automatisch erkannt wird? Oder sollte
das so funktionieren und es handelt sich um einen Bug?

Viele Grüße
Christoph
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Pleger
08/02/2016 - 12:40 | Warnen spam
Hallo,

Hat jemand eine Idee, warum die LVM-Devices nicht automatisch erkannt
und
gemountet werden? Habe ich was falsch gemacht - soll heißen, muss ich
noch
zusàtzlich etwas tun, damit ein LVM, was auf einem Geràt erstellt wurde,
auf einem anderen Geràt beim Booten automatisch erkannt wird? Oder
sollte
das so funktionieren und es handelt sich um einen Bug?



Was passiert denn, wenn Du, nachdem Du die Kiste manuell hochgezogen
hast, die initrd neu baust?

Zum Beispiel mit:
sudo update-initramfs -k all -u



Muss die initrd nicht nur die notwendigen Treiber und Werkzeuge enthalten,
um auf / und /usr zugreifen zu können? Die sind hier jedenfalls nicht
betroffen.

Tatsàchlich ausprobieren kann ich das erst spàter.

Viele Grüße
Christoph

Ähnliche fragen