Logik: digitale Teilung

28/02/2008 - 21:58 von lars-daniel.weber | Report spam
Hallo Elektronik-Wissende,

ich kenne mich mit digitalen Schaltungen nicht sehr gut aus
und benötige daher mal wieder eure Hilfe.

Mir stehen XOs in verschiedenen Geschwindigkeiten (siehe unten)
zur Verfügung (Jitter ist dabei geringer als 5 ps (RMS) und
die Frequenzschwankungen bei +/- 50 ppm).

Ich benötige folgende Frequenzen zur Ansteuerung eines A/D-Wandlers:
- 11.2896 MHz
- 2.8224 MHz
- 44.1 kHz

Folgende XOs können beschafft werden:
- 8.4672 MHz
- 11.2896 MHz
- 12.0000 MHz
- 12.2880 MHz
- 16.9344 MHz
- 18.4320 MHz
- 24.5760 MHz
- 27.0000 MHz
- 33.8688 MHz
- 45.1584 MHz
- 67.7376 MHz

Ich möchte möglichst vermeiden, zusàtzliches Rauschen einzubringen.
Die Stromquelle ist für diese Zwecke geeignet und bewàhrt.

Nur mein Problem liegt im digitalen Teil:
In der Fachliteratur wird immer die langsamste Logik-Familie
empfohlen, die die Maximalgeschwindigkeit gerade noch aushàlt.
Dabei sollen EMI/RFI gering gehalten werden.

Also sollte ich vermutlich 74HC oder 74AHC Logikbausteine
verwenden.

Weiter sagt die Literatur, dass ich synchronisierte Teiler
wàhlen sollte und deren Ausgang über zusàtzliche D FlipFlops
(wie 74xx374) neutakten solle.

Kann mir jemand bei der Auswahl des korrekten XOs helfen?
Vermutlich eignet sich ein 11.2896 MHz, der dann durch 4 und
256 geteilt wird?

Kann mir ebenfalls jemand bei der Schaltung helfen? Es handelt
sich natürlich um einen unkommerziellen Versuchsaufbau.

Liebe Grüße
Lars-Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Brunner
28/02/2008 - 22:06 | Warnen spam
schrieb:

Ich benötige folgende Frequenzen zur Ansteuerung eines A/D-Wandlers:
- 11.2896 MHz
- 2.8224 MHz
- 44.1 kHz

Also sollte ich vermutlich 74HC oder 74AHC Logikbausteine
verwenden.

Weiter sagt die Literatur, dass ich synchronisierte Teiler
wàhlen sollte und deren Ausgang über zusàtzliche D FlipFlops
(wie 74xx374) neutakten solle.

Kann mir jemand bei der Auswahl des korrekten XOs helfen?
Vermutlich eignet sich ein 11.2896 MHz, der dann durch 4 und
256 geteilt wird?



Genau.

Nimm zwei 74HC192, das sind synchrone 4 Bit Zàhler. Die kannst du
kaskadieren und erhàltst einen synchronen 8 Bit Zàhler, der zuch 4 und
gleichzeitg durch 256 teilen kann.

Problem gelöst.

MFG
Falk

Ähnliche fragen