Logiksignale vergleichen

04/02/2013 - 23:43 von Stefan Huebner | Report spam
...und zwar auf Identitàt innerhalb eines Zeitfensters.
Bisher habe ich das mit XOR-Gattern und RC-Gliedern mit nachfolgenden
Komparatoren gelöst. Für periodische Signale habe ich durch die Spannung
über dem C eine direkte Darstellung der zeitlichen Differenz der
Signale. Es geht nur darum festzustellen, ob eine reale Schaltung sich
einem Modell (physisch oder in Form eines PLDs) zeitlich hinreichend
àhnlich verhàlt.

Nun suche ich nach einer digitalen Lösung, vor allem, weil die Signale
künftig nicht zwingend periodisch sind. Das hiesse dann schnellere
Komparatoren an den RC-Gliedern, um bei seltenen Events die Einhaltung
der timing constraints - oder eben was Digitales. Bei relevanten
Differenze im unteren zweistelligen ns-Bereich will mir dazu aber nichts
einfallen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Huebner
05/02/2013 - 00:14 | Warnen spam
Logikanalysatoren sollten das können.



Ja wenn sie schnell genug sind. Mein Relikt kommt auf 200MHz Abtastrate,
das ist schon mal ok, aber groß, unhandlich oder teuer (wenns ein neuer
sein muss). Mir schwebt schon etwas vor, was mit kaufbaren Bauteilen auf
einfach Euro passt bei 16-20 Kanàlen.

Ähnliche fragen