Logitech Funkmaus bringt mich um den Verstand

01/10/2007 - 20:29 von Gerd Jakobs | Report spam
Hallo zusammen,

mein Ursprungsposting ist hier zu finden
<fdl8r8$8cg$02$1@news.t-online.com>, aber ich mache hier doch mal einen
neuen Thread daraus, da das Problem wohl besser hierher passt und
vielleicht kennt hier ja jemand die Lösung.

Daher mal hier die Original-Anfrage neu, falls jemand mpdwvs nicht
abonniert hat.


meine Taskleiste spielt seit kurzem verrückt. Eingestellt ist in den
Optionen folgendes:

an: Taskleiste fixieren
an: Taskleiste automatisch ausblenden
aus: Taskleiste immer im Vordergrund halten
aus: Ähnliche Elemente gruppieren
an: Schnellstartleiste anzeigen
an: Fenstervorschau (Miniaturansicht) anzeigen

Wenn also jetzt nur der Desktop angezeigt wird, so poppt die Taskleiste
im Sekundentakt immer mal wieder kurz auf um gleich drauf wieder zu
verschwinden. Wenn ich dann ein Programm im Vollbildmodus ausführe und
mit der Maus in den Taskleistenbereich komme, so sollte doch AFAIK bei
obigen Einstellungen eben die Taskleiste von selbst eingeblendet werden.
Das passiert aber nicht. Der aktuellste Grafikkartentreiber ist
installiert und über Google habe ich nix gefunden, was hilft.



Helmut Rohrbeck konnte mir dann tatsàchlich die Ursache für das Flackern
nennen, nàmlich meine Logitech Funkmaus eine MX Revolution :-( Das
Problem soll aber eben im allgemeinen bei Logitech-Funkmàusen bekannt
sein, jedenfalls habe ich seine Antwort so verstanden.
<fdls9f.p8.1@helmrohr.de>
Stöpsle ich meine alte USB-Kabelmaus wieder an, so ist das Flackern
definitv verschwunden.

Also habe ich heute mal die Logitech Hotline angerufen, und die meinten
einfach nur, dass sich da dann wohl ein im Hintergrund laufendes
Programm oder Dienst mit der Maus beißen würde, aber wie und was das
sein /könnte/, konnte man mir dort nicht ansatzweise sagen...

Also selbst mal zuerst die Setpoint-Software bei'm Systemstart
deaktiviert, Problem bleibt bestehen. Dann noch alle
Nicht-Windows-Dienste deaktivert, Problem immer noch vorhanden...

Es wàre wirklich traumhaft, wenn hier noch jemand eine Idee zur Lösung
des Problems hàtte, denn ein Downgrade auf die alte Maus kann ja wohl
nicht die Lösung sein...

MfG, Gerd
Was uns nicht tötet, macht uns nur hàrter.

Also von hier aus - trinks Bier aus!
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
01/10/2007 - 22:38 | Warnen spam
Gerd Jakobs schrieb:
mein Ursprungsposting ist hier zu finden
<fdl8r8$8cg$02$, aber ich mache hier doch mal
einen neuen Thread daraus, da das Problem wohl besser hierher passt
und vielleicht kennt hier ja jemand die Lösung.

Daher mal hier die Original-Anfrage neu, falls jemand mpdwvs nicht
abonniert hat.

meine Taskleiste spielt seit kurzem verrückt. Eingestellt ist in den
Optionen folgendes:

an: Taskleiste fixieren
an: Taskleiste automatisch ausblenden
aus: Taskleiste immer im Vordergrund halten
aus: Ähnliche Elemente gruppieren
an: Schnellstartleiste anzeigen
an: Fenstervorschau (Miniaturansicht) anzeigen

Wenn also jetzt nur der Desktop angezeigt wird, so poppt die
Taskleiste im Sekundentakt immer mal wieder kurz auf um gleich drauf
wieder zu verschwinden. Wenn ich dann ein Programm im Vollbildmodus
ausführe und mit der Maus in den Taskleistenbereich komme, so sollte
doch AFAIK bei obigen Einstellungen eben die Taskleiste von selbst
eingeblendet werden. Das passiert aber nicht. Der aktuellste
Grafikkartentreiber ist installiert und über Google habe ich nix
gefunden, was hilft.



Helmut Rohrbeck konnte mir dann tatsàchlich die Ursache für das
Flackern nennen, nàmlich meine Logitech Funkmaus eine MX Revolution
:-( Das Problem soll aber eben im allgemeinen bei Logitech-Funkmàusen
bekannt sein, jedenfalls habe ich seine Antwort so verstanden.

Stöpsle ich meine alte USB-Kabelmaus wieder an, so ist das Flackern
definitv verschwunden.

Also habe ich heute mal die Logitech Hotline angerufen, und die
meinten einfach nur, dass sich da dann wohl ein im Hintergrund
laufendes Programm oder Dienst mit der Maus beißen würde, aber wie
und was das sein /könnte/, konnte man mir dort nicht ansatzweise
sagen...



Gib die Logitech Maus zurück und lasse Dir den Kaufpreis erstatten.
Benutze weiter Deine vorherige Maus, denn diese funktioniert ja.
Logitech benutzt für die Signalübertragung das 2,4 GHz-Band, das
ist die gleiche Frequenz, die auch bei WLAN verwendet wird. Evtl.
machen sich da Störeinflüsse bemerkbar.

Helmut Rohrbeck www.helmrohr.de
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!

Ähnliche fragen