LOGs speichern ( Linksys )

12/02/2011 - 04:33 von Michael Perlitschke | Report spam
Hallo,

nun brauch ich mal Hilfe von den Linux-Profis hier. Habe mir in mein Linksys
die alternative "DD-WRT" Firmware gepackt und bin wirklich sehr angenehm
ueberrascht worden. Eine derartige Menge an Moeglichkeiten findet man nicht
oft.

Auch die Überwachung was so im Router vor sich geht ist klasse geloest
worden. Allerdings weiss ich nicht die Spur wie ich die LOGs welche wohl im
Router abgelegt werden nach aussen bekomme.

Ich habe mich mal ein wenig schlau gelesen, aber dieser ganze LINUX-Kram
ueberfordert mich total und ich versteh da fast immer "Bahnhof gehen, Koffer
klauen". Da mir die LOGs aber extrem wichtig sind, brauch ich unbedingt eine
Moeglichkeit die internen Vorgaenge mit Datum; Uhrzeit und alles was so
geschehen ist protokolliert zu archivieren.

Folgendes habe ich im Web-Interface erstmal aktiviert:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...2000_1.JPG
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...2000_2.JPG

Soweit, so einfach. Nun brauche ich Hilfe denn ich habe keinen blassen
schimmer wie man nun vorgehen muss. Auch das krytische Linux-Zeugs in den
Foren ueberfordert mich total. Kann das mal jemand einen Windows XP User
schoenend erklaeren. Wie gesagt. LINUX kenne ich nicht. Und mit
Lunix-Scripten geschweige denn TELNET kenne ich mich auch nicht aus...

Was ich aber immer wieder in den Foren gelesen habe war das man hier etwas
reinpacken muss:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...2000_3.JPG

Aber das was da reinsollte liesst sich wie das was Jody Foster in dem Film
Contact anfangs an Informationen erhalten hat. Habe da echt keinen blassen
schimmer.

Wenn das jemand mit dem auslesen der Log-Files auf seinem SysLink realisiert
hat, waere ich echt dankbar wenn man mir da etwas unter die Arme greifen
kann. Denn die Firmware ist ansonsten ( bis auf zwei drei etwas hakelige
Stellen ) von den Funktionen her ziemlich endgeil. Bin da auch nur durch
Zufall hingestolpert, weil die Original Linksys Firmware fuer den E2000 vom
Dez 2010 ( aber auch die Versionen davor ) ein kleinen BUG mit "Dyndns" hat
( das Passwort wird nicht akzeptiert und durch etwas 16stelliges ersetzt )
was ich aber zwingend funktionsfaehig benoetige...

Ansonsten eine total abgefahrene Kiste, nur das mit dem Linux macht mich
etwas fertig, denn ich versteh kein Wort von dem was die sich da in den
Foren um die Ohren hauen.

Nunja, man kann ja nicht alles wissen, drum frage ich mal hier einen der
Linux-Spezis. Und es scheint ja auch Leute zu geben die den Linksys mit der
DD-WRT Firmware laufen haben und ich wette fast das die auch die LogFiles
irgendwie nach aussen bekommen.

Und noch eine Frage. Unter "Sicherheit" und VPN-Durchleistung ( siehe
E2000_2.jpg oben ) gibt es einen Punkt "Verbinungs-Warner". Was soll das
sein ? Die Onlinehilfe schweigt sich da aus und auch mit der Suche-Funktion
finde ich keine Infos dazu...

So genug Fragen gestellt, bin mal gespannt ob jemand helfen kann...

Wuerde mich sehr freuen,

Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Petersen
12/02/2011 - 10:10 | Warnen spam
"Michael Perlitschke" writes:

Hallo,


Folgendes habe ich im Web-Interface erstmal aktiviert:
http://mperlitsch.hintergrundbild.c...2000_1.JPG



Dort steht relativ weit unten eine Box:

Syslog-Server [...]

Dort kann man eine IP-Nummer eintragen. Auf diesem Rechner
muss dann ein Syslog-Dàmon laufen, der (auch) von aussen
kommenden Meldungen wegschreibt.

Auf einem Linux-System sollte man seinen schon vorhandenen
Syslog mit entsprechenden Option (oft ' -r ' ) versehen und
neu starten.

Es gibt Syslog-Dàmonen ('Dienste' in WIN'disch :-) auch für
Windows-Systeme.

Gruss, Holger

Ähnliche fragen