loop-Mount der Root-Partition rueckgaengig machen

15/04/2008 - 20:48 von Wolfgang Karall | Report spam
Hallo,

aus rein akademischen Interesse: weiss jemand wie man ein
unabsichtliches als root ausgefuehrtes

mount -o loop /

rueckgaengig macht? Ohne reboot, versteht sich.

lg
WK
______________________________________________________________________
Wolfgang Karall mailto: wolfgang.karall@spiney.org GPG: 0x172CC057
GPGKey fingerprint: F11F 50F8 96B7 C8B5 6D25 AEDE BA1C 0955 172C C057
- Student of Computer Science at the Vienna University of Technology -
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Bartolich
15/04/2008 - 21:11 | Warnen spam
Wolfgang Karall schrieb:
aus rein akademischen Interesse: weiss jemand wie man ein
unabsichtliches als root ausgefuehrtes

mount -o loop /

rueckgaengig macht? Ohne reboot, versteht sich.



Möglicherweise hilft Option -d von losetup.
Ich kann das allerdings nicht testen:

# mount -o loop /boot
mount: /dev/sda1 already mounted on /boot

# mount -o loop /
mount: /dev/mapper/main-slash already mounted on /

# uname -srm
Linux 2.6.23.15-137.fc8 x86_64

Netiquette considered harmful.

Ähnliche fragen