Loopbackverarbeitungsmodus klappt nicht bei SBS 2003?

15/11/2007 - 20:43 von Andreas Volkert | Report spam
Hallo liebe Newsgroup-Freunde,

darf ich euch nochmal mit einem Problem belàstigen, das ich schon seit
làngerem zu lösen versuche?

Bei einem SBS (DC) mit einem zweiten Memberserver (=Terminalserver) klappt
die Einstellung des Loopbackverarbeitungsmodus nicht. Wenn ich nach den
Anleitungen in www.gruppenrichtlinien.de/HowTo/Terminal_Server.htm vorgehe
klappt das auf dem SBS-Domànen-Netzwerk nicht (bei mehreren anderen Domànen
mit W2K3 habe ich das jedoch schon mehrfach erfolgreich und problemlos
eingerichtet).

Entweder ich habe den LBVM aktiviert, dann hat auch der
Domànen-Administrator nur eingeschrànkte Rechte, deaktiviere ich den LBVM,
dann haben alle User wieder volle Rechte (Nicht im Sinne des Erfinders).

Ich bin alle Einstellungen immer und immer wieder durchgegangen, aber habe
keinen blassen Schimmer, warum das auf dem SBS nicht klappt.

Gibt es da - übergeordnete - Richtlinien, die - dank Vererbung - meinen LBVM
ausser Kraft setzen?

Was kann ich tun, damit das endlich sauber làuft?

Zusàtzlich ist mir aufgefallen, dass noch ein usrlogon.cmd-Skript (muss wohl
in der Standardinstallation drin gewesen sein) làuft. Wofür ist das gut?
Kann ich es deaktivieren? Wenn ja, wo?

Ich sag schon mal vielen Dank für jeden hilfreichen Ratschlag von Euch.

Viele Grüße

Andi Volkert
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
16/11/2007 - 21:23 | Warnen spam
Hi,

Andreas Volkert schrieb:
Bei einem SBS (DC) mit einem zweiten Memberserver (=Terminalserver) klappt
die Einstellung des Loopbackverarbeitungsmodus nicht. [...]



Deaktivere mal die Links der 4 zusàtzlichen "SBS Richtlinien"
was passiert dann?

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english

Ähnliche fragen