Löschen des einzigen / letzten datensatzes aus einem Formular

23/10/2007 - 08:33 von Gerhard Mayer | Report spam
Hallo,

ich möchte den letzten Datensatz aus einem Formular löschen, welches auf einer
Auswahlabfrage aufbaut. Die Auswahlabfrage selbst verknüpft zwei Tabellen
über eine PID.
Das Löschen eines beliebigen Datensatzes aus dem Formular durch Auswahl des
Datensatzes und Drücken der Taste 'Entf' funktioniert ganz normal.

Beim Löschen des letzten Datensatzes jedoch bleibt der Cursor dann in der
Zeile für einen neuen Datensatz stehen. Wenn ich nun keinen neuen Datensatz
eingeben möchte, sondern den Cursor mit der Maus wieder auf einen bereits
existierenden Datensatz setzen möchte, erhalte ich die Meldung
"Das Microsoft Office Access-Datenbankmodul kann in der Tabelle 'Projekte'
keinen Datensatz mit passenden Schlüsselfeldern 'PID' finden."
Access nimmt also an, daß ich einen neuen Datensatz ohne eine PID eingeben
möchte, was jedoch gar nicht der Fall ist.

Dasselbe Problem tritt natürlich auch immer dann auf, wenn man versucht, den
einzigen Datensatz eines solchen Formulars zu löschen.

Gibt es eine Möglichkeit, den letzten Datensatz eines Formulars, welches auf
einer Auswahlabfrage basiert, die zwei Tabellen miteinander verknüpft, zu
löschen ohne danach im Einfügemodus zu stehen?

Gruß
Gerhard Mayer
 

Lesen sie die antworten

#1 André Minhorst
23/10/2007 - 09:33 | Warnen spam
Hallo Gerhard,

Gerhard Mayer schrieb:
ich möchte den letzten Datensatz aus einem Formular löschen, welches auf einer
Auswahlabfrage aufbaut. Die Auswahlabfrage selbst verknüpft zwei Tabellen
über eine PID.
Das Löschen eines beliebigen Datensatzes aus dem Formular durch Auswahl des
Datensatzes und Drücken der Taste 'Entf' funktioniert ganz normal.

Beim Löschen des letzten Datensatzes jedoch bleibt der Cursor dann in der
Zeile für einen neuen Datensatz stehen. Wenn ich nun keinen neuen Datensatz
eingeben möchte, sondern den Cursor mit der Maus wieder auf einen bereits
existierenden Datensatz setzen möchte, erhalte ich die Meldung
"Das Microsoft Office Access-Datenbankmodul kann in der Tabelle 'Projekte'
keinen Datensatz mit passenden Schlüsselfeldern 'PID' finden."
Access nimmt also an, daß ich einen neuen Datensatz ohne eine PID eingeben
möchte, was jedoch gar nicht der Fall ist.

Dasselbe Problem tritt natürlich auch immer dann auf, wenn man versucht, den
einzigen Datensatz eines solchen Formulars zu löschen.

Gibt es eine Möglichkeit, den letzten Datensatz eines Formulars, welches auf
einer Auswahlabfrage basiert, die zwei Tabellen miteinander verknüpft, zu
löschen ohne danach im Einfügemodus zu stehen?



das hört sich so an, als ob da schon irgendwelche Daten in den neuen
Datensatz geschrieben werden, sodass Access beim Wechseln zu einem
anderen Datensatz speichern möcht, dies aber wegen des fehlenden
Verknüpfungswertes nicht kann.

Prüf doch mal, was da beim Anlegen eines neuen Datensatzes genau
passiert und sorge dafür, dass dem neuen Datensatz zugewiesene Werte
erstmal als Standardwerte und nicht direkt als richtiger Wert
eingetragen werden.

Ciao
André


http://www.access-entwicklerbuch.de
http://www.access-im-unternehmen.de

Ähnliche fragen