Löschen von Dateien protokollieren

06/02/2009 - 12:21 von Michael Arm | Report spam
Hallo,

Seit ein paar Tagen haben wir ein Problem, dass ein Mitarbeiter wàhrend der
Nachtschichten oder unbeobachteten Momenten auf dem Dateiserver
Verzeichnisse und Dateien Löscht.
Ob nun willentlich oder aus Unachtsamkeit sei mal dahingestellt. Und die
Backups haben bisher immer wiederhergestellt werden können.

Nun würde ich aber gerne mal jeden erfolgreichen Löschvorgang
mitprotokollieren lassen wollen.

Dazu habe ich die Sicherheitseinstellungen des freigegebenen Verzeichnisses
aufgerufen, und unter "Erweitert"--> "Überwachung" einen Eintrag
hinzugefügt.
"Domànen Benutzer" sollen in "Diesem Ordner, Unterordner und Dateien" bei
erfolgreichen Löschvorgàngen und erfolgreichen "Unterordner und Dateien
löschen" überwacht werden.

Den Haken "nur für Objekte... dieses Containers" ist ausgeschaltet.

Auf dem Server habe ich in der Gruppenrichtlinie unter
"Computerkonfiguration"->Windows
Einstellungen ->Sicherheitseinstellungen ->Lokale Richtlinien ->
Überwachungsrichtlinien die "Objektzugriffsversuche überwachen" auf
"erfolgreich" gestellt.

Wenn ich nun testweise ein Verzeichnis und darinliegende Datei erstelle und
dann lösche, sollte im Sicherheitsprotokoll das doch vermerkt werden, oder?

Wird es aber nicht.

Was muss ich sonst noch einstellen, damit Löschvorgànge mitprotokolliert
werden?

P.S.: Das Verbieten von Löschvorgàngen ist nicht machbar, weil Excel dann
seine Temporàren Dateien nicht löschen kann, und wir dann Verzeichnisse mit
hunderten von ODJ7F76 oder àhnlich benannten Dateien haben...
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Kubla
10/02/2009 - 10:44 | Warnen spam
Hallo Michael,
Du begibst Dich auf wackeligen Grund:
Jede Art von Mitarbeiterüberwachung ist Personalrat / Betriebsrat
mitbestimmungspflichtig.

Nun zur Protokollierung:
Bist Du denn in der Gruppe der Domànen-Benutzer?
Gehe Doch erstmal hin, erstelle einen Ordner, lasse "Alles" von "Jedem"
überwachen und lösche dann eine Datei.
Dann siehst Du, was alles protokolliert wird.
Wenn ich mich recht entsinne, brauchst Du zu Erstellen einer Datei
Schreibrecht auf dem Ordner, zu Löschen aber reicht das "Löschen"-Recht der
Datei. Weiterhin darf der Besitzer einer Datei alles mit Ihr machen, somit
dürfte er dann auch die Überwachung löschen, oder?

Wichtiger ist: Lasse Dir die Überwachung schriftlich absegnen, an mündliche
Vereinbarung kann sich im schlimmsten Fall niemand mehr erinnern...

Gruß,
M.

Ähnliche fragen