Lötlose Kontaktierung für LED-Hexapad?

08/10/2012 - 09:48 von Peter Heitzer | Report spam
Hallo,
gibt es eine vernünftige Methode eine Hochleistungsled in diesem
Gehàuse
http://cdn.pollin.de/article/xtrabig/X120786.JPG

lötfrei zu kontaktieren?
Ich dachte an etwas, das gleichzeitig das Hexapad auf einer Kühlflàche
befestigt und den elektrischen Anschluß über einen gefederten Kontakt
vornimmt. Direkt an die vergoldeten Pads möchte ich ungern löten, da ich
nicht weiß, wie mechanisch stabil diese sind.


Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
HTML mails will be forwarded to /dev/null.
 

Lesen sie die antworten

#1 Fritz Schoerghuber
08/10/2012 - 10:36 | Warnen spam
Peter Heitzer schrieb:
Hallo,
gibt es eine vernünftige Methode eine Hochleistungsled in diesem
Gehàuse
http://cdn.pollin.de/article/xtrabig/X120786.JPG

lötfrei zu kontaktieren?
Ich dachte an etwas, das gleichzeitig das Hexapad auf einer Kühlflàche
befestigt und den elektrischen Anschluß über einen gefederten Kontakt
vornimmt. Direkt an die vergoldeten Pads möchte ich ungern löten, da ich
nicht weiß, wie mechanisch stabil diese sind.




Die halten schon einiges aus.
Ich loete mit einer Loetstation (JBC)
mit 380° und Meisselfoermiger Spitze.
Nach 2s hat sich der Alu-Stern soweit
erhitzt, dass die Loetstelle passt.

Nach der 10ten LED hast Du den Bogen raus.
BTDTMT

hth
fritz

Ähnliche fragen