lpd und /etc/printcap

19/10/2008 - 13:13 von Uwe Borchert | Report spam
Hallo Gemeinde,

folgendes ist die Ausgangslage (Debian Sarge 3.1 stable):

In der printcap sind zwei Drucker eingetragen. Der eine
Drucker ist lokal am PP und funktioniert einwandfrei. Der
zweite Eintrag ist eben genau jener Drucker aber als
Netzwerkdrucker via LP: Angelegt wurde die Rohversion der
Datei und die Verzeichnisse mit apsfilterconfig und dann
manuell editiert, da die Aliase nicht ansprechbar waren.

# APS1_BEGIN:printer1
# - don't delete start label for apsfilter printer1
# - no other printer defines between BEGIN and END LABEL
lp|ljet4:\
:r`0x600;q=high;c=gray;p=a4;m=auto:\
:lp=/dev/lp0:\
:if=/etc/apsfilter/basedir/bin/apsfilter:\
:sd=/var/spool/lpd/lp:\
:lf=/var/spool/lpd/lp/log:\
:af=/var/spool/lpd/lp/acct:\
:mx#0:\
:sh:
# APS1_END - don't delete this
# APS2_BEGIN:printer2
# - don't delete start label for apsfilter printer2
# - no other printer defines between BEGIN and END LABEL
lpnet|ljet4net:\
:r`0x600;q=high;c=gray;p=a4;m=auto:\
:lp=:\
# :rm=grafix.intranet.foo:\
:rm=localhost:\
:rp=ljet4:\
:if=/etc/apsfilter/basedir/bin/apsfilter:\
:sd=/var/spool/lpd/lpnet:\
:lf=/var/spool/lpd/lpnet/log:\
:af=/var/spool/lpd/lpnet/acct:\
:mx#0:\
:sh:
# APS2_END - don't delete this

lpr -Plp und lpr -Pljet4 drucken problemlos lokal aus. Der
Netzwerkdrucker funktioniert nicht, unabhaengig ob ueber
localhost oder grafix gedruckt werden soll. Beide Hostnamen
sind in der /etc/hosts den IP-Adressen zugewiesen:

127.0.0.1 localhost.localdomain localhost
192.168.2.2 grafix.intranet.foo grafix
192.168.2.6 badenia.intranet.foo badenia

# The following lines are desirable for IPv6 capable hosts
::1 ip6-localhost ip6-loopback
fe00::0 ip6-localnet
ff00::0 ip6-mcastprefix
ff02::1 ip6-allnodes
ff02::2 ip6-allrouters
ff02::3 ip6-allhosts

Ebenso sind die beiden in der hosts.lpd zugriffsberechtigt:

#
localhost
grafix.intranet.foo

Mir gehen langsam die Ideen aus. Wer hat Hinweise und Tipps?
Btw: badenia ist eine uralte OS/2-Kiste, auf der ist das
ganze recht schnell wieder zum Laufen zu kriegen. Aber diese
sollte abgeschaltet werden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
19/10/2008 - 15:46 | Warnen spam
* Uwe Borchert schrieb:

Wer hat Hinweise und Tipps?



- syslog-Protokolle angucken
- schauen, ob der 'printer spooler' neben 'lo' überhaupt an einem
von außerhalb erreichbaren Interface lauscht: netstat -apentu
- ggf. Konfiguration der "Firewall" bzw. des Paketfilters anpassen
- ggf. /etc/hosts.lpd anpassen
- ggf. /etc/lprng/lpd.perms àndern
- tcpd: /etc/hosts.{allow,deny} überprüfen
- gucken, ob sich die Clients und der 'printer spooler' überhaupt
verstehen, sprich, ob sie dasselbe Kommunikationsprotokoll verwenden

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/groups?as_umsgid=

Ähnliche fragen