LT1073

27/06/2011 - 00:02 von Gert Philipp | Report spam
Hi, im Datenblatt
http://cds.linear.com/docs/Datasheet/1073fa.pdf
ist auf S.13 links unten ein Bootstrapped Step-Up Converter,
bei dem ich den Sinn des Transistors nicht kapiere.
Eine Schottky-Diode, A an die +1,5V der Batterie, K an Vin
wuerde es m.M.n. genauso tun. Ausserdem faellt dann der
Basisstrom weg.

Das einzig sinnvolle, was mir dazu einfaellt ist, dass
die VCE(sat) von dem in diesem Falle verwendeten 2N3906
zwischen 0,25V und 0,4V betraegt, aber sich damit eigentlich
kaum von Schottky-Dioden unterscheidet.

Danke Gert
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
27/06/2011 - 03:00 | Warnen spam
Gert Philipp wrote:
Hi, im Datenblatt
http://cds.linear.com/docs/Datasheet/1073fa.pdf
ist auf S.13 links unten ein Bootstrapped Step-Up Converter,
bei dem ich den Sinn des Transistors nicht kapiere.
Eine Schottky-Diode, A an die +1,5V der Batterie, K an Vin
wuerde es m.M.n. genauso tun. Ausserdem faellt dann der
Basisstrom weg.

Das einzig sinnvolle, was mir dazu einfaellt ist, dass
die VCE(sat) von dem in diesem Falle verwendeten 2N3906
zwischen 0,25V und 0,4V betraegt, aber sich damit eigentlich
kaum von Schottky-Dioden unterscheidet.




Der 3906 kommt schon deutlich unter 250mV und in dieser Schaltung zaehlt
jedes Millivolt, dass es auch noch anspringt wenn die Batterie mal was
ausgelutschter ist.

Der Transistor muss aber Vout minus Vbat "verkehrt herum" abkoennen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen